ENTERTAINMENT
21/08/2015 15:59 CEST | Aktualisiert 21/08/2016 11:12 CEST

Das ändert sich bei "The Voice of Germany"

ProSieben/SAT.1/Richard Hübner
Andreas Bourani (l.) ist der Neue im Coaching-Team

"The Voice of Germany" geht in die fünfte Staffel: Neu sind nicht nur die optisch und akustisch aufgemotzten Stühle der Coaches. Auch ein neues Gesicht ist dabei.

Am Donnerstag und Freitag, 15. und 16. Oktober, sind die ersten Blind Auditions auf ProSieben und Sat.1 zu sehen. Andreas Bourani (31, "Auf uns") darf sich nun mit Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß (30), Rea Garvey (42, "Wild Love") und den "Fanta2" Smudo (47) und Michi Beck (47) um Gesangstalente streiten.

"Ich freue mich sehr bei der neuen Staffel als Coach dabei zu sein und mit den tollen Kollegen gemeinsam an diesem außergewöhnlichen Musikformat mitzuwirken", sagte Bourani, der Samu Haber (39) ersetzt, in einer Pressemitteilung.

Ganze Folgen von "The Voice of Germany" sehen Sie auf MyVideo

Auch hinter der Bühne gibt es Veränderungen. ProSiebens neue Allzweckwaffe Lena Gercke (27) wird Thore Schölermann (30) als Moderatorin unterstützen.


Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

So reagieren Väter, als sie sehen, wie ihre Töchter auf der Straße belästigt werden

Gesponsert von Knappschaft