WIRTSCHAFT
15/08/2015 21:11 CEST | Aktualisiert 17/08/2015 17:50 CEST

Beste Rezension ever: Dieser Amazon-Kunde hat da mal was so RICHTIG falsch verstanden

Pfefferspray, Pfefferspray... das war doch dieses chemische Gemisch, das so unschön in den Augen brennt, wenn man es abkriegt, oder?

Oder ist das doch dazu gedacht, dass man es auf sein Grillfleisch gibt, damit das schön pikant schmeckt? Passt doch, auch direkt in der praktischen Sprühflasche. Ja, das muss es sein.

Das dachte sich zumindest offenbar C. Csarmann, der bei Amazon ein Pfefferspray erwarb und anschließend - einigermaßen aufgebracht - diese Rezension auf dem Portal hinterließ:

rezension

Tjaja... fatal, fatal. Die armen Gäste der Gartenparty, die von dem "Grillgut" womöglich nichtsahnend anschließend kosten mussten.

Aber hey: drei von 18 Kunden fanden diese Rezension hilfreich. Die drei hat C. Csarmann immerhin davon abgehalten, denselben kleinen, aber feinen Fehler zu begehen.

(via Schlecky Silberstein)


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Dieser Vater hat eine geniale Antwort auf den Smartphone-Wahn seiner Kinder

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Western Digital