WIRTSCHAFT
13/08/2015 14:20 CEST | Aktualisiert 13/08/2015 14:52 CEST

Penny warnt: Ihr solltet auf keinen Fall diesen Käse essen

Erst wurden nur bestimmte Chargen zurückgerufen – jetzt verkündet der Discounter Penny, dass ein italienischer Hersteller sämtliche verkauften Gorgonzola-Käse zurückgerufen hat.

In Proben der Produkte seien Listerien gefunden worden, teilte Penny mit. Diese Bakterien sind sehr weit verbreitet, können aber vor allem geschwächte Menschen krank machen.

Konkret geht es um die Blauschimmelkäse "San Fabio Gorgonzola DOP Dolce 200g" und "San Fabio Gorgonzola DOP Piccante 200g" des Herstellers IGOR s.r.l. Wegen möglicher Gesundheitsrisiken rate das Unternehmen dringend vom Verzehr dieser Käse-Sorten ab, teilte Penny mit. Bereits gekaufte Ware kann in den Märkten zurückgegeben werden.

rueckruf

Bei Schwangeren verläuft die Listeriose – so der Namen der Erkrankung, die ausgelöst werden kann – nach Angaben des Robert-Koch-Institutes (RKI) in der Regel unter einem „relativ unauffälligen grippeähnlichen Bild oder zum Teil sogar symptomfrei“. Doch das ist tückisch.

„Dabei besteht die Möglichkeit eines Überganges der Infektion auf das ungeborene Kind mit der Gefahr, dass das Kind infiziert zur Welt kommt oder es zu einer Früh- oder Totgeburt kommt“, warnt das RKI auf einer Info-Seite zu Listerien.

Es gibt einen inzwischen ausgeweiteten Listerien-Rückruf bei Penny, aber wir können beim besten Willen keine Info dazu...

Posted by foodwatch on Donnerstag, 13. August 2015

Die Verbraucherorganisation „Foodwatch“ kritisierte Penny dafür, dass das Unternehmen die Rückruf-Info nicht auf der eigenen Facebook-Seite verbreitete.


Lesen Sie auch:

Werbespot: Die Wahrheit über die Lidl-Cola

Gesponsert von Western Digital