ENTERTAINMENT
12/08/2015 11:38 CEST | Aktualisiert 12/08/2016 11:12 CEST

Ex-Mann wirft "Gosspi Girl"-Star Kindesentführung vor

spot on
Ihr wird Kindesentführung vorgeworfen: Kelly Rutherford

"Gossip Girl"-Star Kelly Rutherford muss wegen angeblicher Kindesentführung vor Gericht. Seit Jahren streitet sich die Schauspielerin (46) mit ihrem Ex-Mann, dem deutschen Unternehmer Daniel Giersch, um das Sorgerecht ihrer Kinder. Nun hatte Rutherford kurzerhand entschlossen, Hermes (8) und Helena (6) nicht mehr zu Giersch nach Monaco zu schicken, sondern bei sich zu behalten - mit ernsten Konsequenzen. Denn nun muss der "Melrose Place"-Star sich laut "TMZ" vor Gericht verantworten.

Sie soll die Kinder zu lange bei sich behalten haben. Wie das Klatschportal berichtet, muss Rutherford noch am Dienstag mitsamt ihren Kindern vor einem New Yorker Gericht erscheinen, weil Giersch sie der Kindesentführung beschuldigt. Die Besuchszeit soll vergangene Woche abgelaufen sein.

Die Schauspielerin wehrt sich. Rutherford hingegen hatte in einem Statement erklärt, dass weder ein Gericht in Kalifornien noch in New York sich für den Fall verantwortlich fühle. "Kein Bundesstaat beschützt meine Kinder. Das heißt auch, dass kein Bundesstaat mich dazu bringen kann, sie wegzuschicken", wird sie im "People"-Magazin zitiert.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Bei Dreharbeiten in England: Taxifahrer verhindert Entführung von Emma Watson

Die schrägen Kindernamen der Promis

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft