POLITIK
07/08/2015 15:09 CEST | Aktualisiert 07/08/2015 17:30 CEST

Prämie für jeden, der Flüchtlinge zuhause aufnimmt? Die CDU hält nichts davon

Getty

Der Vorschlag hatte es in sich: 20 Euro am Tag will Grünen-Politiker Dieter Janecek jedem geben, der zuhause Flüchtlinge aufnimmt – für maximal drei Monate. Danach solle der Staat 100 Euro im Monat zahlen, forderte Janecek in der Huffington Post. Politiker von Linke und FDP unterstützten die Forderung.

Die Union dagegen hält nichts davon. "Die Unterbringung von Asylbewerbern ist Sache der Länder und Kommunen", sagte Stephan Mayer, der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, der Huffington Post. "Grundsätzlich finde ich es problematisch, wenn Länder und Kommunen ihre Aufgaben gegen Geldzahlung an Private delegieren."

Und weiter: "Die Gefahr der Geschäftemacherei ist hier offensichtlich. Zudem wird die große Herausforderung nicht durch die Unterbringung in privaten Unterkünften zu lösen sein."

Auch der CDU-Politiker Martin Patzelt, der selbst zwei Flüchtlingen aus Eritrea zuhause aufgenommen hat, erteilte dem Vorschlag eine Absage. "Ich denke, dass eine finanzielle Gratifikation für die Aufnahme von Flüchtlingen dem Anliegen nicht zuträglich ist. Wenn sämtliche Aufwendungen – sogar Miete – durch die öffentliche Hand getragen werden, entstehen dem Gastgeber keine Mehrkosten. Eine Verdienstmöglichkeit an Flüchtlingen ist für das Anliegen der Integration kontraproduktiv."



2015-08-06-1438870629-2559366-10000.png

200 Menschen aus Deutschland, darunter Politiker, Schauspieler, Musiker, Studenten und andere Menschen haben in der Huffington Post ein wichtiges Zeichen gesetzt: Sie haben den Flüchtlingen in Deutschland zugerufen: "Willkommen, gut, dass ihr hier seid, weil..."

Seit dieser Aktion erreichen uns täglich weitere Dutzende Beiträge zu diesem Thema. Wenn Sie sich an der Diskussion mit einem eigenen Artikel beteiligen wollen, schreiben Sie an blog@huffingtonpost.de.

Es ist Zeit, dass wir in Deutschland ein Zeichen setzen. FÜR Weltoffenheit, FÜR Toleranz und FÜR Menschen in Not

An alle Flüchtlinge, diese 22 Zeilen sind für euch


Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft