ELTERN
07/08/2015 15:54 CEST | Aktualisiert 08/08/2015 10:09 CEST

Mutter fordert: "Kinder sollten in Flugzeugen verboten werden"

Thinkstock
Mutter und Autorin fordert ein Flugverbot für Kinder

Jeder kennt diesen Moment: Nach Monaten voll kräftezehrender Arbeit besteigt man endlich das Flugzeug in den wohlverdienten Urlaub. Man schließt die Augen, sieht im Kopf schon Palmen, die sich sanft im Wind wiegen. Man kann förmlich spüren, wie Wassertropfen vom eiskalten Drink die Hand hinunterrinnen.

Doch was man tatsächlich spürt, ist ein Tritt in den Rücken. Und was man tatsächlich hört, ist nicht das nahe Rauschen des Meeres, sondern Kindergeschrei, Rumgejammer und Geheule.

Kinder in Flugzeugen sind nicht nur für die anderen Passagiere eine Belastung, sondern auch für die Eltern.

Eine britische Mutter und Autorin hat deswegen eine radikale Lösung des Problems vorgeschlagen: Sie findet, dass Kinder generell in Flugzeugen verboten sein sollten.

Flugverbot Verbot für Kinder?

"Ich bin absolut für Flüge, die ausschließlich für Erwachsene sind", sagte Kelly Rose Bradford in der Fernsehshow "This Morning" des britischen Fernsehnetzwerks "ITV".

Eltern, die gerne mit ihren Kindern verreisen würden, rät Bradford, einmal "ernsthaft ihren Lebensstil zu überdenken" und dann vielleicht lieber "Flugzeugen fernzubleiben", wie die britische Nachrichtenseite "Metro" zitiert.

Für diejenigen, die sich weigern, zwischen Urlaub und Kindern wählen zu müssen, hätte Kelly noch eine versöhnlichere Lösung als das totale Flugverbot.

Man könne spezielle Abteile in Flugzeugen einrichten, wo die Familien "ihre fröhliche Hölle ausleben und machen können, was immer sie darin tun wollen." Schließlich "gibt es Business Class, eine First Class - warum also auch nicht eine Family Class?"

Ein ziemlich absurde Forderung. Oder was meint ihr?

VideoDreist: Pilot führt Notlandung durch - aus Angst vor einem behinderten Kind


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft