ELTERN
07/08/2015 08:00 CEST | Aktualisiert 07/08/2015 10:19 CEST

20 Eltern, die ihre Kinder auf unglaubliche Art und Weise quälen

Das Leben eines Kindes könnte so schön sein, wenn da nicht diese Menschen wären, die ihnen permanent das Leben zur Hölle machen wollen: ihre Eltern.

Ihre Foltermethoden sind dabei so vielfältig wie grausam: Sie lassen sie nicht mit Fäkalien spielen, werfen einfach kostbare Schätze wie ein altes, zerfleddertes Telefonbuch weg - ohne um Erlaubnis zu fragen - und basteln ihnen Dinge, die nicht den ästhetischen Wunschvorstellungen der Kinder entsprechen!

Um die Verbrechen zu dokumentieren, die Eltern tagtäglich an ihrem Nachwuchs begehen, veröffentlicht der Blog "Assholeparents" (übersetzt: "Arschloch-Eltern") Beweisbilder der Missetaten gnadenloser Eltern, mit denen sie das Leben ihrer Kinder zu zerstören versuchen.

Wir haben die schlimmsten Vergehen herausgesucht:

"Ich habe sie nicht die Hundescheiße anfassen lassen."

assholeparents.com

"Ich habe ihn im Auto mitgenommen, um einen neuen Welpen zu holen."

assholeparents.com

"Ich habe ihr gesagt, dass sie hübsch aussieht."

assholeparents.com

"Ich habe Gwen Stefani gesungen und er ist kein Hollaback Girl."

assholeparents.com

"Er wollte Pizza zum Abendessen an seinem Geburtstag und ich habe welche gekauft."

assholeparents.com

"Er wollte Schokomilch. Ich habe ihm Schokomilch gegeben - im falschen Becher."

assholeparents.com

"Muttertag 2015. Ich bin ein Arschloch, weil ich kein Geschenk für SIE zum Muttertag habe."

assholeparents.com

"Sie hat ein neues Nachthemd mit dazu passenden Hausschuhen bekommen, aber keine Krone."

assholeparents.com

"Sie hat sich einen ganzen Craker in den Mund gestopft und war dann sauer, weil er nicht mehr in ihrer Hand war. Also bin ich natürlich schuld."

assholeparents.com

"Ich habe ihn nicht das Auto fahren lassen."

assholeparents.com

"Ich habe sie keinen Eisblock zum Frühstück essen lassen."

assholeparents.com

"Er konnte keine zwei Eier in einer Hand halten."

assholeparents.com

"Ich bin ein Arschloch, weil das Baby den Stiel ihrer Rosen umgeknickt hat. Das Baby ist ratlos."

assholeparents.com

"Ich habe im Restaurant nicht 'den Lärm abgestellt' (das heißt, die Gespräche der anderen Gäste), während sie 'Frozen' angeschaut hat."

assholeparents.com

"Ich habe sie keinen Plastik-Strohhalm in das Ohr ihrer Schwester stecken lassen."

assholeparents.com

"Ich habe sie nicht eine Decke, einen Schnuller, eine Flasche, ein Laptop, eine Puppe und ein Buch mit in den Laden nehmen lassen."

assholeparents.com

"Ich habe ihn am glücklichsten Ort der Welt gebeten, zu lächeln."

assholeparents.com

"Viel Wut und Enttäuschung darüber, dass ich den Mond nicht zurückbringe."

asshole parents

"Ich bin nicht nochmal umgedreht, um die Stiefel zu holen, die er sich geweigert hatte anzuziehen."

I wouldn't turn around to get the boots he refused to put on. #assholeparent via @sarakrystin

Ein von #assholeparent (@assholeparents) gepostetes Foto am


"Ich habe sie nicht mit den Steakmessern spielen lassen."

I wouldn't let her play with the steak knives, therefore I'm an asshole. #assholeparent (Repost @m0dallman)

Ein von #assholeparent (@assholeparents) gepostetes Foto am


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Video:

Video: Nach diesem Video denkt ihr vielleicht anders über andere Mamas auf dem Spielplatz

Gesponsert von Knappschaft