POLITIK
06/08/2015 13:43 CEST | Aktualisiert 06/08/2015 13:54 CEST

Saudi-Arabien: Mindestens 17 Tote bei Anschlag auf Moschee

Screenshot / Twitter

Bei einem Selbstmordanschlag auf eine Moschee in Saudi-Arabien sind mindestens 17 Menschen getötet worden.

Wie der Nachrichtensender Al-Arabija und weitere Quellen im Königreich meldeten, zündete der Täter am Donnerstag eine Bombe in dem südwestlichen Ort Abha. Bei den Toten handele es sich um Sicherheitskräfte.

blockquote class="twitter-tweet" data-partner="tweetdeck">

#BREAKING: At least 17 people killed in a suicide bomb attack at a Saudi Arabia mosque, state TV reports. pic.twitter.com/8XLuvhIuxo

— Or Ravid אור רביד (@OrRavid) August 6, 2015

Der Anschlagsort liegt in der Grenzregion zum Bürgerkriegsland Jemen. Dort fliegt ein von den Saudis angeführtes Militärbündnis seit März Luftschläge gegen die Huthi-Rebellen.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft