LIFESTYLE
03/08/2015 19:47 CEST

Menschen, die morgens kalt duschen, sind erfolgreicher

Thinkstock.de
Morgenduscher sind erfolgreicher

Wissenschaftliche Studien bestätigen: Es lohnt sich, morgens aufzustehen und kalt zu duschen. Denn Morgenduscher haben den anderen einiges voraus.

15 Minuten für mehr Erfolg

Morgenduscher haben kein Problem, 15 Minuten früher aufzustehen und sich dafür unter das kalte Wasser zu stellen. Und das verschafft ihnen einen großen Vorteil, wie Studien, der Virginia Commonwealth University School of Medicine und des Instituts für Biochemie der Humboldt Universtiät zeigen: Eiskaltes Wasser senkt das Stresslevel und soll sogar einen positiven Effekt auf Depressionen haben.

Eine kalte Morgendusche macht schön

Menschen, die morgens duschen, sind schöner: Eine kalte Dusche bringt das Haar zum Glänzen und gibt unserem Körper den Kick, die Fettverbrennung anzukurbeln. Das Wasser reinigt ölige Haut und lässt sie rosig erscheinen. Warum das wichtig ist? Weil attraktive Menschen erfolgreicher sind.

Gehirn wird stimuliert

Aber das Beste an einer Morgendusche ist: Sie bietet den idealen Start in den Tag. Eine kalte Dusche stärkt das Immunsystem und bringt uns so auf Touren, dass wir den Kaffee vergessen können. Menschen, die morgens duschen, kommen gut vorbereitet ins Meeting: Ihr Gehirn läuft auf Hochtouren, da eine kalte Dusche die Durchblutung fördert.

Nicht zu vergessen, wie diszipliniert Menschen sein müssen, um morgens früher aufzustehen und kalt zu duschen: Wer das schafft, der kann sich auch erfolgreich im Berufsleben durchsetzen.


Lesen Sie auch:

Video:Quality Life Forum: Erfolgs-Manager verraten: So fallen Sie garantiert durchs Vorstellungsgespräch

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft