POLITIK
01/08/2015 16:53 CEST | Aktualisiert 01/08/2015 16:54 CEST

So betrogen drei junge Russinnen die IS-Terroristen um viel Geld

HuffPost
Drei Mädchen aus tschetschenien hauten ISIS übers Ohr

Drei junge Russinnen haben Anhängern des selbsternannten Islamischen Staates im Internet Bereitschaft zum Flug ins Kampfgebiet Syrien vorgegaukelt und sind dann mit der Reisekasse durchgebrannt. Die Mädchen hätten mit falschen Identitäten in sozialen Netzwerken etwa 200 000 Rubel (rund 3000 Euro) ergaunert und stünden derzeit wegen Betrugs unter Hausarrest, teilten die Behörden der islamisch geprägten Teilrepublik Tschetschenien im Nordkaukasus mit.

Für den IS ist die Krisenregion im Kaukasus seit je her eines ihrer Hauptrekrutierungsgebiete. Die Mädchen hatten mit falschen Identitäten in sozialen Netzwerken Kontakt mit Anwerbern der Terromiliz aufgenommen. Dort behaupteten sie, sich ihrem Kampf anschließen zu wollen und baten die Kämpfer um Geld für die Reise in die Kriegsgebiete. Als sie die benötigten Summen erhielten, löschten sie jedoch ihre Profile.

Als Eine der Frauen erklärte gegenüber einem russischen TV-Sender, dass einige ihrer Freunde von den Dschihaddisten nach Syrien oder in den Irak gelockt wurden. Auch sie habe kurzzeitig mit dem Gedanken gespielt, sich den Gotteskriegern anzuschließen.

"Ich kenne allerdings niemanden, für den die Sache gut ausgegangen ist", erklärte sie. Daher entschlossen sie sich, zuhause zu bleiben. Zu einem Prozess werde es aber wohl nicht kommen. "Es ist schwer vorstellbar, dass die betrogenen IS-Kämpfer bei der Polizei erscheinen", erklärte ein Vertreter des tschetschenischen Innenministeriums.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: ISIS-Terror: Video zeigt: Hier zerstört der IS die 3000 Jahre alte Stadt Nimrud

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft