POLITIK
01/08/2015 11:08 CEST | Aktualisiert 01/08/2015 11:13 CEST

Will Merkel die vierte Amtszeit? Jetzt hat sie sich festgelegt

getty
Die Kanzlerin tritt 2017 erneut an

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist noch lange nicht amtsmüde: Wie der "Spiegel" berichtete, hat sich Merkel entschieden, bei der Bundestagswahl 2017 noch einmal anzutreten. Bei einem Strategietreffen mit ihrem Generalsekretär Peter Tauber und CDU-Bundesgeschäftsführer Klaus Schüler habe sie bereits besprochen, wer für die Kampagne der Union in gut eineinhalb Jahren zuständig sein soll.

Die Kampagne für die vierte Amtszeit der Kanzlerin soll direkt von der Partei geleitet werden. Eine externe Kampagne für die Wahlkampfführung, wie sie etwa der frühere SPD-Bundesgeschäftsführer Franz Müntefering für Gerhard Schröder gegründet hatte, steht nicht zur Debatte.

Mit CSU-Chef Horst Seehofer, der als Ziel die absolute Mehrheit ausgegeben hat, habe die CDU-Vorsitzende vor einigen Wochen strategische Fragen des Wahlkampfs erörtert. Intern habe sie erklärt, sie werde die Entscheidung über eine erneute Kandidatur offiziell erst Anfang 2016 bekannt geben. Unklar sei offenbar noch, ob Merkel eine Kandidatur für die gesamte Legislaturperiode anstrebe.


Lesen Sie auch:

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Lachsfarbener Blazer: Das sagt Merkels Farbwahl über ihre Persönlichkeit aus

Hier geht es zurück zur Startseite

Gesponsert von Knappschaft