Marihuana soll Orgasmen besser, intensiver und länger machen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SEXY MARIJUANA
Marihuana soll Orgasmen besser, intensiver und länger machen | Juhasz Peter via Getty Images
Drucken

Viele Dinge sind bekifft unbestreitbar einfach besser. Essen schmeckt besser, vor allem viel davon. Das Gefühl von Sonne auf der Haut ist schöner und generell ist alles etwas lustiger. Folglich sollen auch Paare, die Marihuana rauchen die besseren, intensiveren und längeren Orgasmen haben.

Das behauptet zumindest das amerikanische Lifestyle-Magazin Elite Daily, das neben Erfahrungsberichten einiger Privatpersonen auch Wissenschaftler zu dem Thema befragte. So soll Cannabis den Orgasmus auf mehrere Art und Weisen beeinflussen.

1. Es kann Orgasmen einfacher machen

Elite Daily zitiert eine Frau, die als Nebenwirkung eines Anti-Depressivums keinen Orgasmus mehr erzielen konnte. Nach einem selbst angeordneten Gegenmittel bestehend aus Wein, Cannabis und einer halben Tablette des Potenzmittels Cialis soll dieses Problem jedoch beseitigt worden sein. Entscheidend soll die Kombination der drei Substanzen gewesen sein, wird die Frau zitiert. Jedes für sich allein oder auch nur zwei der Komponenten seien wirkungslos gegen ihr Problem geblieben.

2. Es kann Orgasmen intensivieren

Cannabis soll Orgasmen nicht nur erleichtern, sondern sogar intensiver oder länger erfahrbar machen. Generell beschreiben Cannabis-Konsumenten den Effekt des Stoffs auf das körperliche Wohlbefinden als entspannend. Dr. Mitch Earleywine, Psychologie Professor an der SUNY Universität in Albany, kann diese Behauptung regelmäßiger Konsumenten auf eine etwas wissenschaftlich wertvollere Art und Weisen unterstützen:

"Der CB1 Rezeptor scheint auch für eine verbesserte Empfindung von Berührungen und Euphorie zu sorgen", erklärt der Wissenschaftler das Phänomen. CB1 Rezeptoren sind Rezeptoren in unserem Nervensystem, die durch den Konsum von THC, dem Wirkstoff in Cannabis, aktiviert werden. Dieser Aussage zufolge scheint es logisch, dass wenn Berührungen intensiver wahrgenommen werde und das Grundgefühl des Körpers ein besseres ist, auch ein Orgasmus intensiver empfunden wird.

3. Es kann Orgasmen verlängern

Zusätzlich zu diesem Effekt, den die CB1 Rezeptoren ermöglichen, spielt ein weiterer Effekt, den Cannabis auf den menschlichen Körper auslöst eine wichtige Rolle beim Orgasmus. Regelmäßige Konsumenten von Marihuana erzählen von einem verlangsamten Zeitempfinden nach Genuss der Droge.

So manipuliert dieses veränderte Zeitempfinden logischerweise auch die erlebte Zeit eines Orgasmus. Dauert er in der realen Zeit eventuell nur einige Sekunden an, kann die erlebte Zeit des Orgasmus nach Cannabis-Konsum um einiges länger erscheinen.

4. Es kann sexuelle Spannungen und Ängste abbauen

Die entspannende Wirkung von Marihuana wird kontrovers diskutiert. Während Menschen, die selten Marihuana rauchen, von paranoiden Zuständen berichten, so bekräftigen regelmäßige Konsumenten die Langzeitwirkung von Cannabis als entspannend und angstlösend.

So soll auch der Sex, aufgrund der Entspannung, von besserer Qualität sein. "Es ist vergleichbar mit Urlaubs-Sex", erklärt eine Frau auf Elite Daily ihre Erfahrungen mit Sex auf Marihuana. "Es macht einen supergeil, weil man so entspannt ist."

5. Es kann die Bindung zwischen zwei Menschen stärken

Jede Aktivität, die man als Paar gemeinsam macht, verbindet. So auch der Konsum von Cannabis. Der ehemalige Professor an der Harvard Universität Dr. Lester Grinspoon behauptet, das Gefühl von Verbundenheit zwischen Cannabis rauchenden Partnern kann tiefgründiger sein, als bloßes sexuelles Empfinden.

Menschen wählen sich bewusst aus, mit wem sie die Erfahrung des "High" werdens teilen möchten und mit wem lieber nicht. Schließlich bleibt eine bewusstseinsverändernde Handlung ein intimer Akt. Also warum nicht einen intimen Akt mithilfe eines anderen verbessern?

Video: Langzeitstudie: Schüler werden durch gelegentlichen Cannabis-Konsum nicht dumm

Auch auf HuffingtonPost.de: Wissenswertes über Cannabis

Close
24 Promis, die zu ihrem Marihuana-Konsum stehen
von
Teilen
Tweet
Werbung
Aktuelles Bild


Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Korrektur anregen