Huffpost Germany

Endlich! Die perfekte Erklärung für Rassismus ist gefunden – von einem Arzt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FARIN URLAUB
dpa
Drucken

Es ist heutzutage sehr bequem geworden, sich als Sportler, Moderator oder Musiker vor politischen Statements wegzuducken.

Eine Künstlerin wie Helene Fischer könnte mehr im Kampf gegen rechtes Gedankengut erreichen als jeder noch so besorgte Landespolitiker. Allein: Man erwartet es nicht von ihr.

Helene Fischer käme nicht auf die Idee, sich zu engagieren

Und von sich aus käme Helene Fischer wahrscheinlich gar nicht erst auf die Idee, sich zu engagieren. Denn dann müsste sie nicht nur um ihr Sauberfrau-Image fürchten, sondern stieße einigen ihrer stramm national denkenden Fans vor dem Kopf, darunter sicher auch Pegida-Gründer Lutz Bachmann, der ein bekennender Helene-Anhänger ist. Und das ist letztlich für Frau Fischer auch eine wirtschaftliche Frage.

Wie das mit der Haltung geht, beweist jetzt der „Ärzte“-Sänger Farin Urlaub. Der mittlerweile 51-jährige Musiker entstammt zwar dem Westberliner Punk-Milieu, mit seinen deutschsprachigen Texten erreicht er jedoch ganz verschiedene Teile der Gesellschaft. „Ärzte“-Musik läuft auf Anti-Rechts-Demos genauso wie in Patrouillenfahrzeugen der Bundeswehr in Afghanistan. Kurz: Auch Farin Urlaub hätte was zu verlieren.

Aber das ist es ihm offenbar wert.

Sehr schöne Antwort von Farin Urlaub bei uns im Interview für die kommende FRIZZ-Ausgabe Es geht um Pegida, Tröglitz...

Posted by Frizz Das Magazin Halle on Samstag, 18. April 2015

Das Magazin „Frizz“ aus Halle fragte ihn mit Bezug auf Pegida und die jüngsten Vorfälle in Tröglitz: „Halten Sie es für realistisch, dass wir irgendwann einmal all diese dämlichen Formen des Alltagsrassismus überwinden können?“

"Auch diese Leute wollen auf irgendetwas stolz sein"

Farin Urlaub holte daraufhin zum Rundumschlag aus. „Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben. Denn auch diese Leute wollen sich gut fühlen und auf irgendetwas stolz sein. Also suchen sie sich jemanden aus, der anders ist als sie und halten sich für besser. Oder sie sind bekloppterweise stolz darauf, ‚Deutsch’ zu sein, wozu keinerlei Leistung ihrerseits nötig war“, so Urlaub.

Sein Fazit: „Ich habe jegliche Geduld mit diesen Arschgeigen verloren; wenn ich erleben muss, dass hierzulande hilfesuchenden Menschen der notdürftige Wohnraum angezündet wird, weil ‚die uns ja etwas wegnehmen wollen’, dann schäme ich mich dafür, Deutscher zu sein.“

Hier geht es zurück zur Startseite

Video: Ziemlich irre: Das sagen Deutsche über die Nazisymbole, die ihre Stadt verunstalten

Video: Übermenschen: Total faszinierende Fakten über Nazis

Video: Symbolischer Akt in Kiew: Aktivisten feiern Putin-Beerdigung mit Hitler-Bild auf Grabstein