WIRTSCHAFT
03/03/2015 06:08 CET | Aktualisiert 03/03/2015 09:43 CET

Wie Putins Höschen-Verbot französische Dessous-Hersteller ruiniert

Getty
Ein Model des Dessous-Herstellers Etam in Paris 2013

Französische Dessous-Hersteller kämpfen ums Überleben. In den letzten Jahren wurden zahlreichen Unterwäsche-Marken übernommen, Standorte geschlossen und Stellen gestrichen.

Nun wurde bekannt, dass der Unterwäscheproduzent "Les Atelières" vor der Pleite steht, wie die Tageszeitung "Die Welt" berichtet. Die bekannte Firma aus der Nähe von Lyon hat Mitte Februar Insolvenz beantragt.

Das schockiert die Branche um so mehr, da der ehemalige Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg den Betrieb als leuchtendes Vorbild für Waren "made in France" hervorgehoben hatte.

Dessous-Hersteller setzten auf reiche Russinnen

Zum Verhängnis werden der Untendrunter-Branche nicht nur Billigmarken wie H&M, die Wäsche in Billiglohnländer wie Kambodscha anfertigen lassen. Auch der Einbruch der russischen Wirtschaft setzt den Wäsche-Firmen zu.

Verschärft wird dies durch ein im Juli in Kraft getretenes Einfuhrverbot für Spitzenunterwäsche in die Eurasische Wirtschaftsunion, die aus Russland, Kasachstan und Weißrussland besteht.

Begründung der russischen Regierung: Unterwäsche mit einem Baumwollanteil unter sechs Prozent habe nicht genug Saugkraft und sei daher schädlich für die Gesundheit der Frauen.

"Spitze hat zu wenig Saugkraft"

Nachdem die Pläne für dieses Verbot bekannt geworden waren, fürchteten russische Frauen um ihre La Perla- und Victoria’s Secret-Dessous und demonstrieren mit Parolen wie "Freiheit für Unterwäsche" und wehenden Schlüpfern gegen das Verbot.

Allein, es half nichts. In Kasachstan wurden sogar 30 Frauen deswegen verhaftet.

Les Atelières und andere Edelmarken hatten stark auf wohlhabende Kundinnen in Russland gesetzt.

"Unsere Kunden, die hauptsächlich auf dem russischen Markt positioniert sind, haben angesichts des Rubel-Verfalls und des internationalen Kontexts Verluste gemacht", sagte Firmenchefin Muriel Pernin der "Welt".

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite

Video: Star-Komikerin zeigt sich nackt auf Pferd - und ärgert damit Wladimir Putin

Gesponsert von Western Digital