Huffpost Germany

Sie spendete ihre Niere einem völlig Fremden. Jetzt heiratet sie ihn

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ashley McIntyre und Danny Robinson haben ein ereignisreiches Jahr hinter sich. Eine Organspenderin und ein Transplantationspatient, die als Fremde ins Jahr gestartet sind, haben sich mittlerweile verlobt.

Ashley erfuhr von Dannys Schicksal über ihre Mutter, die seine tragische Geschichte bei einem lokalen Radiosender in Louisville gehört hatte: Der 25-jährige Danny arbeitete als Elektriker und musste, neben seinem Job, jede Woche 12 Stunden Dialyse über sich ergehen lassen. Er brauchte eine neue Niere, aber keiner seiner Angehörigen war als Spender geeignet.

Das war nicht die einzige schlechte Nachricht im Leben des 25-Jährigen. "Sein Vater starb 2012 an einem Gehirntumor und an dem Weihnachten ein Jahr zuvor, brannte sein Haus ab.", sagt Ashley im Gespräch mit der Huffington Post. "Es kam einfach eins nach dem anderen. All das zu hören, war einfach zu viel."

Kurz vor der Operation treffen sich die beiden zum ersten Mal

Als sie gefragt wurde, warum sie so ein großes Opfer für einen Fremden auf sich nehme, sagte sie: "Ich habe die ganze Prozedur sehr ernst genommen. Aber solange der Arzt sagt, dass es mir danach gut gehen würde und Danny auch, dachte ich mir: Warum sollte ich meine Niere nicht an jemanden abgeben, der sie braucht?"

Bei jedem Test für die Transplantation passten Ashley und Danny perfekt zusammen. Jedenfalls, was ihre Blutwerte angeht. Denn persönlich hatten sie sich noch nicht getroffen. Ashley wollte Danny und seine Familie nicht kennenlernen, bis alles geregelt war. Solange stand sie nur in Kontakt mit seiner Mutter.

Dann, im März 2014, noch vor der Operation, trafen sich die beiden Familien zum ersten Mal.

Die Operation verläuft ohne Komplikationen

"Ich war unglaublich nervös", sagte Ashley über ihr erstes Treffen. "Aber sobald wir uns hingesetzt und angefangen hatten zu reden, hat es sich angefühlt, als ob wir uns schon ewig kennen würden. Alles was seine Mutter mir über ihn erzählt hatte, stellte sich als wahr heraus: Das er ein guter Mensch ist, ein wirklich guter Mensch. Auch mein Vater war sehr gerührt davon, wie Danny mit seinem Schicksal umgeht. Er sagte, er konnte sehen, dass er ein anständiger Mensch ist."

Am 17. April 2014 wurden Ashley und Danny im University of Kentucky Albert B. Chandler Hospital in Lexington operiert. Beide Eingriffe waren erfolgreich, und es gab keine Komplikationen.

2015-02-12-couplepreop1.jpg
Courtesy of the couple

Das aus Freundschaft Liebe wurde, entwickelte sich erst nach der OP. Ashley bezeichnet das Memorial Day Weekend Barbecue als einen Wendepunkt. "Es war mir früh klar, dass er der Richtige ist."

Weihnachten 2014 machte Danny ihr vor der gesamten Familie einen Heiratsantrag. Sie sagte "Ja" und nun erwarten die beiden ihr erstes gemeinsames Kind. Das kleine Mädchen soll Berkli heißen und im Juli zur Welt kommen.

2015-02-12-21115IMG_0249.JPG
Courtesy of the couple

"Es kommt mir immer noch wie ein Traum vor", sagt Ashley über das verrückte Jahr, das hinter ihr liegt. "Wir haben einfach unser Leben gelebt, ohne darüber nachzudenken. Wenn ich jetzt alles noch einmal Revue passieren lasse, wirkt es sehr surreal, aber es ist toll."

Auch in Deutschland warten etwa 12.000 Menschen auf ein Spenderorgan, 8000 von ihnen brauchen eine Niere. Aber da ein Mangel an Organspendern herrscht, sterben täglich drei Menschen, die auf den Wartelisten stehen.

Organspender kann man nur werden, wenn man einen Organspendeausweis mit sich trägt. Den haben allerdings nur 25 Prozent der Deutschen ausgefüllt.

Dieser Artikel ist ursprünglich bei der Huffington Post USA erschienen und wurde von Kathrin Witsch aus dem Englischen übersetzt.

Hier geht es zurück zur Startseite

Video: Unheimlich romantisch: Tennis-Ikone Martina Navratilova macht ihrer Freundin einen Heiratsantrag