22 Beispiele, in denen Politiker witzig klingen wollten – und gescheitert sind

Veröffentlicht: Aktualisiert:
POLITIKER
Edmund Stoiber, Angela Merkel, Sigmar Gabriel | HuffPost
Drucken

Die Politik ist ein heikles Feld. Ständig steht man als Politiker in der Öffentlichkeit. Schweigt man, wird man kritisiert. Sagt man etwas, muss es Sinn oder Unterhaltungswert oder sogar beides haben.

Dass diese Herausforderung so groß ist, dass sogar Spitzen-Politiker mitunter daran scheitern können, zeigen die folgenden Beispiele aus der Kategorie "Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht":

"Die Lage ist klar, aber unübersichtlich."
Peter Ramsauer, CSU

"Die Mitte hat keine Farbe. Aber rot ist sie mit Sicherheit nicht."
Edmund Stoiber, CSU

"Ich ahne, wovon ich spreche, meine Damen und Herren."
Angela Merkel, CDU

"Bei uns knallen heute Abend die Sektgläser."
Peter Harry Carstensen, CDU

"Mancher schreit, weil er nicht anders kann. Machen Sie das doch bei Ihrer Frau, nicht im Parlament."
Rainer Brüderle, FDP

"Nachdem Stoiber noch nichts gesagt hat, weiß ich nicht, was mein Wille ist."
Günther Beckstein, CSU

"Andere bekommen gleich kalte Füße, wenn ihnen der Wind mal ins Gesicht bläst."
Helmut Kohl, CDU

"Das ist nicht viel, aber mehr, als wenn es weniger wäre."
Olaf Scholz, SPD

"Alles, was Spaß macht, macht dick, ist verboten oder wird von den Grünen bekämpft."
Renate Künast, Grüne

"Es ist ja nicht alles, was ich den Bürgern sage, gelogen."
Konrad Adenauer, CDU

"Mit SPD und Grünen geht das hinten und vorne nicht. Mit CDU und CSU geht das hinten und vorne, in jeder Beziehung."
Edmund Stoiber, CSU

"Wir müssen den Kindern mehr Deutsch lernen."
Edmund Stoiber, CSU

"Ich weiß, wie es ist, Mutter von drei Kindern zu sein."
Edmund Stobier, CSU

"Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen."
Franz Müntefering, SPD

"Lieber bekifft ficken als besoffen Auto fahren."
Daniel Bahr, FDP

"Wer in Deutschland vier Frauen hat, kann kein Geld haben."
Rainer Brüderle, FDP

"Ich kann ausschließen, dass ich keine unkorrekten Spenden angenommen habe."
Michael Glos, CSU

"Wenn ich es ganz genau gemeint hätte, hätte ich es auch ganz genau gesagt."
Michael Glos, CSU

"Ich habe ein breites Zuständigkeitsgebiet. Ich kümmere mich nur nich um mittelalte, kinderlose Männer."
Kristina Schröder (CDU)

"Das habe ich auch nicht genau verstanden, was ich damit meine."
Reinhard Bütikofer, Grüne

"Ein Finanzminister ist wie ein Indianer ohne Schmerz."
Theo Waigel, CDU

"Wenn wir jeden, der bei uns mal Blödsinn erzählt, ausschließen, dann wird's auf Dauer einsam."
Sigmar Gabriel, SPD

Inspiriert von Andreas Ehrlichs Buch "Die Wahrheit über den Politiker"

Schnelle Nachrichten, spannende Meinungen: Kennen Sie schon die App der Huffington Post?

Sie können sie rechts kostenlos herunterladen.

Get it on Google Play

Video:Mysterium gelöst: CIA räumt mit Ufo-Gerüchten auf