Huffpost Germany

30 Menschen bis 30 in Deutschland, die Sie 2015 im Auge behalten sollten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wenn wir auf die großen Debatten schauen, dann sehen wir die immergleichen Namen. Die immergleichen Positionen. Das wird gerade in der aktuellen, zunehmend verfahrenen politischen Debatte offenbar. Einer Debatte, von der sich eine wachsende Zahl der Menschen nicht mehr angesprochen fühlt.

Die Huffington Post hat sich daher die Frage gestellt: Wer sind die neuen Namen? Wer bringt frische Perspektiven in die politische Debatte? Setzt Akzente im kulturellen Leben? Begeistert auf der Bühne das Publikum?

Kurz: Wer sind die 30 spannendsten Köpfe unter 30 Jahren in Deutschland, von denen wir nächstes Jahr mehr hören werden - oder wollen?

Die Frage haben sich die Huffington Post und das Portal "Young Voices" gestellt. Hier finden Sie 30 Menschen bis 30, die wir nächstes Jahr unbedingt im Auge behalten sollten.

1. Mert Açıkel

acikei

Der hochbegabte 12-Jährige beschäftigte dieses Jahr als musikalisches Wunderkind und jüngster Student Deutschlands die Medien. Doch gesellschaftliche Bedeutung erhält er aus einem anderen Grund: Als Sohn türkischer Einwanderer gilt Mert als Musterbeispiel für Integration.

In Zeiten von Pegida könnte ihm deshalb eine vermittelnde Rolle zufallen, zumindest im Kleinen - obwohl oder gerade weil die Herkunft seiner Eltern für ihn sicher kein Thema ist.

2. Gesine Agena

hjawhea

Mit 27 ist die Grünen-Politikerin mit Abstand die jüngste Politikerin, die dem engsten Führungszirkel einer der im Bundestag vertretenen Parteien angehört. Agena wurde 2013 als frauenpolitische Sprecherin in den sechsköpfigen Parteivorstand gewählt. Davor fiel sie unter anderem auf dem Parteitag 2011 dadurch auf, dass sie eine kluge Rede zum Atomausstiegs-Beschluss der schwarz-gelben Bundesregierung hielt.

Auch während der “Aufschrei”-Debatte um Sexismus im politischen Berlin tat sie sich mit einem kritischen Positionspapier hervor. Agena gehört dem linken Flügel der Partei an und wird ein Wörtchen mitreden, wenn es um die Frage geht, ob Schwarz-Grün oder Rot-Rot-Grün die Zukunftskombination ihrer Partei ist.

3. Michelle Barthel

sjajks

Barthel ist eine junge deutsche Schauspielerin, deren Karriere 2015 so richtig durchstarten wird. Die 21-Jährige gewann bereits 2011 den Grimme-Preis für ihre schauspielerische Leistung in dem Fernsehfilm „Keine Angst“.

2015 wird sie nun in der neuen ARD-Krimi-Serie „Sara Stein“ zu sehen sein, die schon als deutsche Antwort auf “Homeland” gehandelt wird. Es geht um eine jüdische Kommissarin. Ein Sendetermin für die erste Folge ist allerdings noch nicht bekannt.

4. Gerasimos Bekas

bekas

Gerasimos Bekas ist einer der Gewinner des diesjährigen Prosa-Wettbewerbs Open Mike in Berlin. Der 27-Jährige bekam bei dem Wettbewerb junger deutschsprachiger Prosa und Lyrik in Berlin den Publikumspreis. Das dürfte ihm für 2015 viel Aufwind bescheren.

Bekas arbeitet als Autor und Theatermacher. 2013 belegte er beim Theaterwettbewerb „Radikal Büchner“ von ZDF und Bauhaus Dessau den ersten Platz. Er lebt in Berlin und Athen. Gerade arbeitet er an zwei Romanen, einer davon erzählt von seiner Teilheimat Griechenland.

5. Michael Bergrab

bürgermeister

Michael Bergrab ist 22 Jahre alt, studiert Staatswissenschaften – und wurde 2014 mit über 69 Prozent der Stimmen zum ehrenamtlichen Bürgermeister von Lisberg bei Bamberg gewählt. Bergrab ist damit der jüngste Bürgermeister Deutschlands.

Es wird spannend zu beobachten, was er in dem Ort anpackt. Um schnelleres Internet will er sich unter anderem kümmern. Zwar hat Lisberg nur 1800 Einwohner, Bergrabs Einfluss ist also begrenzt. Aber sein politisches Engagement sollte Vorbild für junge Menschen sein.

6. Agnieszka Brugger

brugger

Die Verteidigungspolitikerin der Grünen ist angriffslustig, hat eine starke Meinung - und scheut sich nicht davor, Merkel, Gabriel & Co. anzugreifen.

Während die 29-Jährige anfangs noch wegen ihrer Piercings im Rampenlicht stand, hat sie 2015 beste Chancen, einer der wichtigsten Oppositionspolitiker zu werden. Brugger ist in Lauerstellung, wenn es um Ursula von der Leyens Bundeswehrreform und umstrittene Auslandseinsätze geht.

7. DJ Zedd

dj

Der 25-Jährige ist in Deutschland noch unbekannt, in den USA aber ein Superstar. Der aus Kaiserslautern stammende DJ ist auf der Forbes-Liste der bestverdienendsten DJs weltweit auf Platz sieben. Er arbeitete schon mit Justin Bieber und Lady Gaga zusammen.

Mit seiner Single "Clarity" gewann DJ Zedd bereits einen Grammy. 2015 bringt er einen Song mit Selena Gomez raus, der garantiert ein nächster Hit ist.

8. Sidonie Fernau

fernau

Fernau bezeichnet sich selbst als schwarze Deutsche. 2015 will sie als erste schwarze Frau in das Hamburger Landesparlament einziehen. Seit 2012 ist sie Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Migration und Flucht bei den Grünen und leitete in dieser Funktion eine Arbeitsgruppe zur "Islamistischen Radikalisierung in Hamburg".

Als Mitglied der schwarzen Community in Deutschland und als Frau, die sich für einen aufgeklärten Dialog mit dem Islam einsetzt, hat sie mit zwei Gruppen zu tun, die Deutschland in Zukunft noch stärker als bisher prägen werden.

9. Delia Fischer

delia fischer

Deutsche Gründer haben häufig einen wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund, einige waren vor ihrer Gründerkarriere Berater oder Investmentbanker, vor allem aber sind die meisten Gründer in Deutschland Männer. All das trifft auf die Gründerin des Design-Möbelversands Westwing nicht zu. Dennoch gehört ihr Unternehmen zu den erfolgreichsten Startups in Deutschland.

Und nicht nur hier: In zehn Ländern ist Westwing inzwischen aktiv. 2013 hatte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge einen Umsatz von 130 Millionen Euro - 2014 soll es doppelt so viel werden. Eine faszinierende Erfolgsgeschichte. Wir hoffen, dass viele Frauen Fischers Beispiel folgen werden.

10. Milena Glimbovski

bjdsbajk

Es sind Zahlen wie diese, die Milena Glimbovski und ihrer Geschäftspartnerin Sara Wolf keine Ruhe lassen: Bis zu 140 Millionen Tonnen Abfall schwimmen laut dem Umweltbundesamt durch die Weltmeere. Das kann man so hinnehmen. Doch Glimbovski ist kein Mensch, der Dinge einfach so hinnimmt. Sie will das ändern. Mit einem Supermarkt, der keine verpackten Produkte verkauft.

Original Unverpackt heißt der Laden, der vergangenes Jahr in Berlin eröffnete und der gleich zu Beginn für viel Aufsehen sorgte. Die Idee kam an. Im nächsten Jahr müssen Glimbovski, Wolf und ihr Team zeigen, dass Original unverpackt mehr ist als eine Idee. Wir drücken ihnen dabei die Daumen.

11. Wolfgang Gründinger

gründinger

Der 30-Jährige ist die Stimme für Generationengerechtigkeit in Deutschland. Und wahrscheinlich hätte dem SPD-Mitglied und Kurzzeit-Piraten Gründinger nichts Besseres passieren können als eine Große Koalition auf Bundesebene. Lange Zeit fristete der Kampf für eine nachhaltige Politik ein Nischendasein.

Doch seitdem Union und SPD beschlossen haben, mit Steuergeldern eine Konfetti-Parade für die Babyboomer-Generation abzuhalten (in Form eines womöglich mehr als 200 Milliarden Euro teuren Rentenpakets), dämmert den Jüngeren langsam, dass sie eine Interessenvertretung brauchen. Gründingers “Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen” wird im Jahr 2015 wichtiger sein als jemals zuvor.

12. Sven-Christian Kindler

kindler

Seit 2009 sitzt der 29-Jährige für die Grünen im Bundestag. In diesem Jahr wurde er zum haushaltspolitischen Sprecher der Fraktion. Kindler setzt sich unter anderem für eine solidarische Krisenbewältigung in Europa und gegen Rassismus ein.

Für den deutschen Haushalt hat er sich vorgenommen, mehr Spielraum zu schaffen, damit Deutschland mehr in seine soziale und ökologische Zukunft investieren kann. Kindler gehört zu den wenigen Stimmen der jüngeren Grünen, die überhaupt wahrnehmbar sind.

13. Lennart Kleinwort

kleinworth

Noch ist Lennart Kleinwort ein eher schüchterner Junge. Doch das wird sich sicher bald ändern – schließlich hat er mit seinen 15 Jahren gerade zwei hoch dotierte Forschungspreise gewonnen. Zuerst gewann er den deutschen "Jugend Forscht"-Wettbewerb, anschließend setzte er sich in den USA gegen die internationale Konkurrenz durch.

Mit seiner selbst entwickelten Mathematik-App "FreeGeo" könnte er schon nächstes Jahr das Leben vieler Schüler einfacher machen. Die App stellt unter anderem geometrische Figuren auf dem Display dar. Sie visualisiert also die Berechnungen der Schüler und macht das Ergebnis so grafisch sofort nachvollziehbar.

14. Christoph Kramer

kramer

Experten unterstellen Christoph Kramer, seit dem Gewinn der WM in Brasilien arrogant aufzutreten. Wer genauer hinschaut, erkennt jedoch: Der 23-Jährige strotzt vor Selbstbewusstsein und übernimmt Verantwortung - genau das, was die DFB-Elf in den kommenden Jahren brauchen wird, wenn etablierte Spieler wie Lukas Podolski, Bastian Schweinsteiger oder Per Mertesacker ihre Karriere beenden.

Kramer ist jetzt schon ein etablierter Spieler, im nächsten Jahr wird er mit Bayer Leverkusen vermutlich Champions League spielen - genau die richtige Bühne, um sich zum absoluten Top-Spieler zu entwickeln.

15. Konstantin Kuhle

konstantin kuhle

Die FDP war gerade in der Bedeutungslosigkeit versunken, da trat Konstantin Kuhle als Chef der FDP-nahen Jungen Liberalen an. Der 25-Jährige kämpft provokant für den Liberalismus, nun in der „außerparlamentarischen Opposition“.

Er stellte mit Kollegen ein berühmtes Bild der Kommune 1 nach: Alle zeigen den nackten Hintern. Deutschlands Politik kann Provokation brauchen. Und Leute, die für wenig Staat und viel Eigenverantwortung stehen.

16. Zulayat Kurban

tone_mau

26 Jahre jung, Migrantin und Powerfrau:1999 flüchteten Zulayat Kurban und ihre Familie aus Ürümqi in China nach Deutschland. Später wurde sie als Schauspielerin in den Münchner Kammerspielen gefeiert. Und kurz darauf konnte sie ihre Ideen schon in Fernseh- und Radiodokumentationen umsetzen - unter anderem im Bayerischen Rundfunk.

Ihre Themen: Das Aufeinandertreffen verschiedener Kulturen und die Geschichte von Flüchtlingen. Nie waren diese Themen in Deutschland wichtiger.

17. Milky Chance

Milky Chance ist ein Popduo aus Kassel (ja, genau, diese wenig ansehnliche Stadt in Hessen, die man sonst nur wegen der Documenta kennt). Das Duo besteht aus Clemens Rehbein und seinem Schulfreund Philipp Dausch. Die beiden haben 2012 zusammen Abi gemacht und seither eine kometenartige Karriere hingelegt.

Clemens’ rauchige Stimme und die innovativen, aber eingängigen Melodien haben das Duo innerhalb eines Jahres deutschlandweit berühmt gemacht. Nächstes Jahr touren die 21-Jährigen durch die USA – und werden der ganzen Welt zeigen, dass auch aus Deutschland noch gute, junge Musik kommt.

18. Florian Mundt

youtuber

Mit über zwei Millionen Abonnenten gehört der 27-jährige Florian Mundt, besser bekannt als LeFloid, zu Deutschlands berühmtesten YouTubern. In seinem Format „LeNews“ erreicht er mit sozialen, gesellschaftlichen und politischen Themen jede Woche ein Millionenpublikum.

2014 gewann Mundt unter anderem den Publikumspreis des Grimme Online Awards. Mit Sicherheit wird LeFloid auch 2015 sein wachsendes Publikum zu engagierten Diskussionen anregen.

19. Andrea Pfundmeier

pfundlmeier

"Wenn man an Cloud-Sicherheit denkt, denkt man an uns." So lautet das ehrgeizige Ziel von Andrea Pfundmeier, Jahrgang 1987. Nach der NSA-Affäre gab es starken Zuwachs für ihre Software Boxcryptor, die Daten verschlüsselt, bevor sie in die Cloud übertragen werden.

Mittlerweile vertrauen ihren Angaben nach mehrere hunderttausend Nutzer dem Dienst. 2014 gewann Pfundmeier zusammen mit ihrem Co-Geschäftsführer Robert Freudenreich den Deutschen Gründerpreis in der Kategorie Startup. Und wer die Nachrichten verfolgt ahnt: Das Thema Datensicherheit und -spionage wird 2015 noch an Bedeutung gewinnen. Pfundmeiers Idee werden daher eine noch größere Bühne haben.

20. Raoul Roßmann

rossmann

Es ist der erste große Führungswechsel seit 20 Jahren: Dirk Roßmann, Chef der Drogeriekette Rossmann, beruft im Januar seinen Sohn Raoul (29) in die Geschäftsführung und macht ihn zum Einkaufschef – und damit zum Kronprinzen des familiengeführten Konzerns.

Damit hat er in der Unternehmenshierarchie mal eben seien neun Jahre alten Bruder Daniel (38) überholt. Es wird spannend sein, zu sehen, welche Akzente er setzen wird.

21. Peter Scholze

peter scholze

Peter Scholze ist gerade einmal 27 Jahre alt und schon jetzt ganz oben auf der Karriereleiter angekommen. Er setzt sich mit dem komplizierten Feld der Mathematik auseinander und hat bereits unzählige Mathe-Preise gewonnen und – ja, Sie lesen ganz richtig - eine Professur in Bonn inne.

22. Dennis Schröder

schröder

Wer an Basketball denkt, hat Dirk Nowitzki vor Augen. Der beste deutsche Basketballspieler aller Zeiten könnte aber schon bald abgelöst werden - und zwar von dem gebürtigen Braunschweiger Dennis Schröder. Der 21-Jährige gilt als das größte deutsche Basketball-Talent und spielt mittlerweile für die Atlanta Hawks in der US-Profiliga NBA.

Dort stellt der Rookie derzeit einen persönlichen Rekord nach dem anderen auf und ist auf dem besten Wege, 2015 die ganze Liga auf den Kopf zu stellen.

23. Lencke Steiner

steiner

In diesem Jahr ist Lencke Steiner (bis vor kurzem noch Wischhusen) einem größeren Publikum bekannt geworden: Als Stimme der jungen Generation saß die 29-Jährige in der ARD-Talkshow „hart aber fair“ und als taffe Investorin bewertete sie Startups in der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“.

Sie ist geschäftsführende Gesellschafterin im Betrieb ihres Vaters, der W-Pack GmbH. Aber das war alles nur der Anfang. 2015 tritt sie als Spitzenkandidatin für die FDP bei der Bürgerschaftswahl in Bremen an. Das Potenzial für einen Überraschungserfolg hat die selten um einen flotten Spruch verlegene Bremerin allemal.

24. Felicitas Then

ndjqwndk

Eigentlich ist Felicitas Then gelernte Journalistin. Doch ihre Leidenschaft gehört dem Kochen und Genießen. Spätestens seit sie dieses Jahr die Koch-Casting-Show "The Taste" gewonnen hat, ist sie nicht mehr zu stoppen.

Sie bekochte die Berliner schon in ihrem eigenen Restaurant – wenn auch nur für einen Monat, das Projekt war auf vier Wochen angelegt. Jeden Tag gab es ein anderes Gericht aus dem Kochbuch der 28-Jährigen. Gut möglich, dass Then bald auch ihre eigene Kochshow bekommt.

25. Johanna Uekermann

johanna uekermann

Johanna Uekermann ist Chefin der Jusos, der Nachwuchsorganisation der SPD. Die 27-Jährige hat die „Alte-Säcke-Politik“ satt: Naserümpfen über die Frauenquote, Ausnahmen vom Mindestlohn. Sie will, dass die SPD weiter links steht. Es wird spannend zu sehen, ob sich Uekermanns Position durchsetzt.

26. Johannes Weber

pawlicki

Johannes Weber (28) ist der Erfinder der "BienenBox". Mit seinem Projekt möchte der passionierte Imker gegen das globale Bienensterben vorgehen – und zwar, indem er die Bienen in die Stadt holt.

Denn dort werden die überaus wichtigen Nutztiere vor Pestiziden, Monokulturen und natürlichen Feinden geschützt. Die BienenBox können Stadtbewohner an ihrem Balkon anbringen und so Bienen ein neues Zuhause geben.

27. & 28. Thekla Wilkening & Pola Fendel

kleiderkreisel

Warum neu kaufen, wenn man es sich auch ausleihen kann? Wilkening und Fendel haben mit ihrem Hamburger Laden "Kleiderei" Teilen wieder sexy gemacht - und das mit einer genialen Idee. Das Prinzip: Für ein paar Euro pro im Monat dürfen sich die Kunden so viele Kleidungsstücke ausleihen, wie sie wollen.

Einzige Bedingung: Nach zwei Wochen muss man die Sachen wieder zurückgeben. Das Geschäft boomt.

29. Nora-Vanessa Wohlert

edition f

Eigentlich ein Duo: Nora-Vanessa Wohlert (r., 30) und Susann Hoffmann (32) sind die Gründerinnen von “Edition F”, einem Lifestyle-Business-Magazin für Frauen. “Edition F” ist noch kein Jahr alt - und trotzdem bereits eines der viel beachteten Medienprojekte in Deutschland.

Hoffmann und Wohlert räumten beim Lead Award 2014 ab und wollen sich 2015 zur festen Größe im digitalen Wirtschaftsjournalismus entwickeln.

30. Paul Ziemiak

ziemiak

In einer Kampfabstimmung machte die Junge Union den gebürtigen Polen Paul Ziemiak dieses Jahr zu ihrem Vorsitzenden. Diese Position ist von enormer Bedeutung. Denn die Große Koalition aus CDU und SPD lässt sich zunehmend von den Interessen der älteren Generationen treiben. Das ist schön für sie.

Doch in Projekten wie der Rente mit 63 werden die Interessen der Jüngeren verkauft, weil sie völlig falsche Signale setzen. Ziemiak will dagegen halten. Bleibt zu hoffen, dass er in den nächsten Monaten den dafür notwendigen Einfluss bekommt.

Mitarbeit: Sebastian Christ, Andrea Maier, Gina Louisa Metzler, Lissalina Marwig, Franca Lavinia Meyerhöfer, Bianca Waldera, Ruth Zapf

Video: Glückspilze des Jahres: Wenn alles Glück der Welt zusammenkommt

Schnelle Nachrichten, spannende Meinungen: Kennen Sie schon die App der Huffington Post?

Sie können sie rechts kostenlos herunterladen.

Get it on Google Play