Huffpost Germany

Eine Drohne fliegt über eine Schweine-Farm. Doch es ist gar keine Farm. Es ist etwas Grausiges

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der Dokumentarfilmer Mark Devries ist alles andere als bescheiden. Das Videomaterial, das er mit einer Drohne im US-Bundestaat North Carolina aufgenommen hat, lüfte eines von „Amerikas größten Geheimnissen“, sagt Devries in einem neuen Video, das er bei YouTube veröffentlicht hat.

Im Prinzip, so die Quintessenz von Devries’ Recherchen, würde es in Amerika gar keine Bauernhöfe mehr geben. Nahezu alle Schweinefarmen seien mittlerweile „versteckte gigantische Fabrikkomplexe“.

Man mag darüber streiten, wie geheim das ist – schließlich ist bekannt, dass neun von zehn Schweinen in den USA in Fabrikbetrieben aufgezogen werden.

Ein See, so groß wie vier Football-Felder

Dennoch sind die Aufnahmen aufschlussreich. Devries hat nach eigenen Angaben eine Schweine-„Farm“ des Betriebes Murphy Brown gefilmt, einer Tochtergesellschaft des weltweit größten Schweinefleischproduzenten Smithfield Foods (Jahresumsatz 13 Milliarden Dollar).

Die Tiere werden auf engstem Raum gemästet. Und Anwohner stöhnen im YouTube-Video über den Gestank. Sie können nicht mehr lüften. Denn Kot und Urin der Schweine wird laut Devries von den Ställen in einen See abgeleitet. Ein See, der so groß wie vier Football-Felder sei, heißt es im Video.

tiermast

Das „Wasser“ im See werde über das Land rund um den Fabrikkomplex gesprüht. Und wenn der Wind ungünstig steht, fliegt der Kot bis zu den Anwohnern. Einzelfälle? Nein. „Wir konnten nicht mehr auf der Veranda sitzen oder Wäsche draußen trocknen, selbst drinnen schmeckte alles nach Gülle“, erklärte eine Anwohnerin im Gespräch mit der „Zeit“. Ein Mitglied einer Bürgerinitiative nennt die Gegend in North Carolina gar die „größte Jauchegrube der Welt“.

Studien hätten gezeigt, dass in der Nähe bei Kindern die Asthma-Anfälligkeit größer sei. Bei Erwachsenen sei ein erhöhter Blutdruck festgestellt worden.

Devries nennt die „giftigen Seen“, deren Inhalt bis in die Gärten der Anwohner gepustet würde, eines der „bizarrsten und verstörendsten Umweltphänomene, mit denen Amerika je konfrontiert wurde“.

(via)

Lesen Sie auch:

Schnelle Nachrichten, spannende Meinungen: Kennen Sie schon die App der Huffington Post?

Sie können sie rechts kostenlos herunterladen.

Get it on Google Play