Huffpost Germany

Kaffee: 10 Gründe, warum er gesund ist

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KAFFEE
Kaffeetasse | Getty
Drucken

Deutsche lieben Kaffee - und das ist auch gut so. Täglicher Kaffeekonsum ist nämlich gesund.

Jeder Deutsche trank im Jahr 2013 im Durchschnitt 165 Liter Kaffee. Es wird sogar mehr Kaffee in Deutschland getrunken als Wasser. Der Wasser-Verbrauch lag 2013 bei 140 Litern pro Kopf.

Hier sind zehn Gründe, warum sich täglicher Kaffeekonsum positiv auf die Gesundheit auswirken kann.

1. Kaffee kann glücklich machen

Das National Institute of Health fand heraus, dass Menschen, die täglich vier oder fünf Tassen Kaffee trinken, um um zehn Prozent geringeres Risiko haben, depressiv zu werden, als Menschen, die gar keinen Kaffee zu sich nehmen. Kaffee löst ein Hochgefühl aus, weil der Körper viele Antioxidantien aus dem Kaffee zieht.

2. Kaffee gibt unserem Körper Antioxidantien

Kein anderes Lebensmittel wie Kaffee kann dem Körper so viele Antioxidantien geben. Antioxidantien sind natürliche Inhaltsstoffe, die vor Radikalen schützen. Diese entstehen bei Oxidationen zum Beispiel durch Stress oder Zigarettenrauch.

3. Kaffee kann die Leber gesund machen

Kaffeetrinker leiden bis zu 40 Prozent seltener an Leberkrebs. Kaffee enthält mehrere Stoffe, die zum Schutz der Leber beitragen können. Wie zum Beispiel: Koffein, das einer Leberfibrose entgegen wirkt, Cafestol und Kahweol, welche auch antioxidative Wirkungen haben.

4. Kaffee kann das Diabetes-Risiko senken

Kaffee kann das Risiko senken, an Typ-2-Diabetes zu erkranken - sogar um 50 Prozent, wenn man täglich vier Tassen Kaffee trinkt. Und jede weitere Tasse senkt das Risiko um sieben Prozent. Das haben Wissenschaftler der American Chemical Society herausgefunden.

5. Kaffee kann bei Frauen das Hautkrebs-Risiko senken

Eine Studie der Harvard Medical School, Brigham und Women’s Hospital belegt, dass Frauen, die täglich drei oder mehr Tassen Kaffee trinken, ein geringeres Risiko haben, an Hautkrebs zu erkranken.

6. Kaffee kann Selbstmordraten senken

Schon zwei bis vier Tassen Kaffee pro Tag kann bei Frauen und Männer das Selbstmordrisiko um 50 Prozent senken, laut der Harvard School of Public Health. Kaffee wirkt wie ein Antidepressivum, weil die Produktion von Serotonin, Dopamin und Noradrenalin durch Kaffee angeregt wird.

7. Kaffee kann Parkinson-Symptome verbessern

Menschen, die an Parkinson erkrankt sind, können ihre Bewegungen besser kontrollieren, wenn sie Kaffee trinken, heißt es in einer Studie der „ScienceDaily“ 2012. Der Autor der Studie, Ronald Postuma, erklärt: „Studien haben gezeigt, dass Menschen, die regelmäßig Koffein zu sich nehmen, weniger häufig an Parkinson erkranken als andere. Dies ist die erste Studie, die gezeigt hat, dass Kaffee helfen kann, Bewegungssymptome bei Menschen zu verbessern, die bereits an Parkinson leiden.“

8. Kaffee kann den Stress bei Müdigkeit senken

An der Seoul National University haben Wissenschaftler bei Ratten einen künstlichen Schlafmangel provoziert. Bei Ratten, die danach Kaffee-Aroma ausgesetzt waren, veränderten sich Gehirn-Proteine, welche den Stress bei Müdigkeit senkten.

9. Kaffee kann das Alzheimer-Risiko senken

Forscher der University of South Florida und der University of Miami haben herausgefunden, dass Kaffeekonsum das Alzheimer- Risiko senken kann. Chuanhai Cao, Neurowissenschaftler der University of South Florida, erklärt: „Wir sagen nicht, dass Kaffee-Konsum Menschen vor der Alzheimer Krankheit bewahrt. Wir sind aber der festen Meinung, dass ein angemessener Kaffee-Genuss das Alzheimer-Risiko beträchtlich mindern beziehungsweise hinauszögern kann.“

10. Kaffee kann aufmerksamer machen

Kaffee lässt unser Gehirn effizienter und geschickter arbeiten, berichtet CNN. Michael Lemonik, Reporter des „Time Magazine“, sagt: „Wenn Sie zu wenig geschlafen haben und Koffein zu sich nehmen, werden sich Ihre Reaktionszeit, Wachsamkeit, Aufmerksamkeit und Ihr logisches Denken verbessern – alles Disziplinen, die mit Intelligenz in Verbindung gebracht werden.“

Dieser Text erschien zuerst auf Huffington Post USA und wurde aus dem Englischen übersetzt und bearbeitet.

Schnelle Nachrichten, spannende Meinungen: Kennen Sie schon die App der Huffington Post?

Sie können sie rechts kostenlos herunterladen.

Get it on Google Play

Video:Der beste Kaffee: Bohnen, Kapseln oder Mahlkaffee?

Video: Die fünf größten Irrtümer über Kaffee

So berichten andere

Ernährung : Wie gesund ist Kaffee wirklich? - Nachrichten ... - Die Welt

Kaffee-Konsum steigert nicht das Risiko für Infarkt oder Schlaganfall ...

10 gesunde Fakten über Kaffee - KURIER.at