Huffpost Germany

ISIS: USA sollen Terror-Gruppe erschaffen haben - behauptet der Irak

Veröffentlicht: Aktualisiert:
IRAK
Getty
Drucken

Jetzt ist aus dem ISIS-Terror endgültig Krieg geworden. Nach langem Zetern und Zaudern haben die USA massive Luftangriffe auf Syrien gestartet.

Das Ziel: ein Schlag gegen die derzeit meist gefürchtete Terror-Gruppe der Welt. ISIS.

In Syrien hat die radikal-fundamentalistische Glaubensgruppe eine ihrer größten Keimzellen. Die andere operiert vom Irak aus. Dort wertet man das militärische Eingreifen der Amerikaner aber offenbar nicht als Anfang eines großen Befreiungsschlags - ganz im Gegenteil.

Einem Bericht „New York Times” zufolge kursiert innerhalb der politischen und geistlichen Führung des Iraks eine unglaubliche Theorie:

Die USA, genauer gesagt der Geheimdienst CIA, soll den ISIS geschaffen haben.

Genau diese These, so berichtet die Zeitung, soll der hochrangige schiitische Geistliche Moktada al-Sadr, bei einer öffentlichen Rede propagiert haben. Und er findet offenbar Gehör in der Politik.

Die „New York Times” zitiert den stellvertretenden irakischen Premierminister Bahaa al-Araji mit den Worten: „Wir wissen wer den Daesh gemacht hat.“ Daesh ist die arabische Bezeichnung für ISIS.

Welches taktische Kalkül der US-Geheimdienst verfolgt haben soll, im Irak einen religiösen Aufstand anzuzetteln, der von einem terroristischen Killer-Kommando durchgeführt wird, das lassen sowohl al-Sadr als auch al-Araji unerwähnt.

„Eine Schöpfung der USA"

Ihre Botschaft dringt dennoch offenbar zum Volk durch - und verfestigt sich in den Köpfen der Iraker. Ein irakischer Bürger sagte der „New York Times": „Der islamische Staat ist ganz klar eine Schöpfung der Vereinigten Staaten. Die Vereinigten Staaten versuchen erneut im Irak zu intervenieren und verwenden als Ausrede den Islamischen Staat.“

So gefährlich hört sich anti-amerikanische Propaganda in einem Land an, das zu weiten Teilen dem radikalen Islamismus verfallen ist.

ISIS-Anführer Abu Bakr al-Baghdadi tönt derweil gen Westen: „Die ganze Welt sah die Ohnmacht Amerikas und seiner Verbündeten angesichts einer Gruppe von Gläubigen. Die Menschen sehen nun, dass der Sieg von Gott kommen wird und von keiner Armee und ihren Arsenalen verhindert werden kann.“


Video: Isis rekrutiert ausländische Kämpfer - Deutsche Dschihadisten in Syrien: So geht es ihnen wirklich

So berichten andere

Luftschläge in Syrien mit F22-Kampfjets, „Predator“-Drohnen und Tomahawk ...

Luftschläge gegen ISIS-Terror: Bomben! USA starten neue Phase im Kampf ...

Gewalt im Irak: Warum die USA schuld am ISIS-Terror sind