Huffpost Germany

Ukraine-Krieg: NATO-Offizielle verhöhnen Russland - Moskau antwortet mit eigener Landkarte

Veröffentlicht: Aktualisiert:

Es war eine pfiffige Idee, die sich kanadische NATO-Offizielle da ausgedacht hatten…

Als Reaktion auf die massiven Grenzüberschreitungen russischer Truppen in der Ukraine veröffentlichten sie auf Twitter eine fiktive Landkarte, auf der die Territorien eindeutig abgesteckt sind:

Osteuropa aufgeteilt in Russland und Nicht-Russland - eine provokante Nachhilfestunde in Sachen Geographie für das russische Militär.

Dieses hatte das Vordringen in fremdes Hoheitsgebiet mit einem Versehen begründet. Die Ukraine wirft Russland dagegen eine gezielte Invasion vor.

Der Nato-Tweet aus Kanada sollte die führenden Köpfe in Moskau deshalb eigentlich verhöhnen. Doch der Konter hat nicht lange auf sich warten lassen.

Die russische Nato-Delegation twitterte ihrerseits ein Landkartenfoto, mit dem sie die kanadischen Kollegen „auf den aktuellen Stand der europäischen Geografie” bringen will.

Der einzige Unterschied zu der kanadischen Fassung: Die umkämpfte Schwarzmeerregion um die Halbinsel Krim ist bereits als russisches Hoheitsgebiet ausgewiesen.

Ein Affront gegen die Ukraine, gegen die gesamte westliche Welt.

Wenn auch etwas Humor hinter der Aktion der Diplomaten stecken mag: Sie zeigt, wie verhärtet die Fronten zwischen Russland und der internationalen Staatengemeinschaft inzwischen sind.

Hinzu kommt, dass Präsident Wladimir Putin offenbar keine Anstrengungen unternimmt, den Konflikt zu deeskalieren. Im Gegenteil.

Am Freitag hatte sich der Machthaber auf der Internetseite des Kremls an die Separatisten in der Ostukraine gewandt und die Aufständischen als den „Landsturm Neurusslands“ bezeichnet.

Diese Formulierung ist angelehnt an die „Volksrepublik Donezk“ und „Volksrepublik Lugansk“ - zwei Regionen in der Ukraine, die Rebellen im Zuge einer militärischen Offensive im Mai eingenommen und zu russischem Hoheitsgebiet ausgerufen hatten.

International sind sie allerdings nicht anerkannt. Gut möglich, dass Putin trotzdem weiterhin versuchen wird, weiteres Gebiet zu annektieren und die Staatsgrenzen Russlands gen Westen auszuweiten.

Video: Abneigung gegenüber dem Westen: Putin trägt alles andere als ein Pokerface




So berichten andere

Kanada provoziert Putin mit Landkarte: Wo beginnt Russland?

Grenze "aus Versehen" überquert: Kanada erklärt russischen Soldaten ganz ...

Ukraine: Russen antworten auf kanadische Landkarte

Wo liegt eigentlich Russland?