5 gefällige, aber völlig unverbindliche Zitate von Angela Merkel

Veröffentlicht: Aktualisiert:
13288035723489
Angela Merkel redet oft viel, sagt aber nichts | Getty
Drucken

Das muss ein prima Abend gewesen sein, von dem die „Süddeutsche Zeitung“ da berichtet. Bundeskanzlerin Angela Merkel war zu Gast beim Foyergespräch des politischen Magazins „Cicero“. Und dazu viele Menschen, die hören wollten, was Merkel zu sagen hat.

Die Kanzlerin weiß, wie man mit Nichtstun und dem Vermeiden unbequemer, aber nötiger politischer Entscheidungen und dem gleichzeitigen Verteilen viel zu teurer, unnötiger Geschenke wie der Rente mit 63 viel Beliebtheit ernten kann.

Also versuchte sie es auch an diesem Abend im „Berliner Ensemble“ auf die lockere Art. Und die Laune war prächtig.

Merkel gab von sich, was sie sonst auch so an Botschaften versendet: nichts Verbindliches, dafür aber sehr viel Gefälliges.

Beweise? Diese Zitate sollten ausreichen.

Moderator: Haben Sie einen besonderen Draht zu Putin?

Merkel: "Ich weiß nicht, ich habe erst mal eine ganz normale Telefonleitung zu Putin."

Ist die Demokratie zu langsam für die Krisen der Welt?

Merkel: "Wir haben schon innerhalb einer Woche die unglaublichsten Dinge beschlossen."

Was machen Sie nach dieser Legislaturperiode?

Merkel: "Das werde ich zum gegebenen Zeitpunkt entscheiden."

Und warum Sie sich nie festlege, wollte der Moderator noch wissen.

Merkel: "Wenn ich nicht fertig gedacht habe, kann ich auch nicht entscheiden."

Und: „Wie oft habe ich gehört, wenn du jetzt nicht entscheidest, passiert etwas ganz Schlimmes. Ist aber nichts Schlimmes passiert."

Klar. Wer nur macht, was ankommt, macht ja auch nichts Schlimmes. Zumindest, wenn Beliebtheitswerte das Maß der Dinge sind.

Video: Viral-Hit in China - Kim Jong Un als trotteliger Tänzer





Korrektur anregen