"Exposed": 96 nackte Frauen, die Sie in der Werbung nicht zu sehen kriegen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
EXPOSE
"Exposed": 96 nackte Frauen, die Sie in der Werbung nicht zu sehen kriegen | Liora K / Jes Baker
Drucken

Wussten Sie, dass nur 5 Prozent der Frauen dem in den Medien dargestellten Körperideal entsprechen? Wie wäre es wenn auf Reklametafeln realistische, weibliche Körper zu sehen wären? Also die übrigen 95 Prozent?

Das fragte sich die Aktivistin Jes Baker. "Wann war das letzte Mal, dass Sie Ihren Browser geöffnet haben und Sie eine schöne Körperform, wie Ihre eigene gesehen haben?", fragt sie in ihrem Blog "The Militant Baker". Die Antwort wäre bei den meisten Frauen wohl: noch nie.

Realistische Bilder von nackten Frauen

Deshalb tat sie sich zusammen mit der Fotografin Liora K und erstellte ein Fotobuch, das den weiblichen Körper realistisch darstellt.

Für die Fotoserie "Expose - Shedding light on collective beauty" suchten die Macherinnen 96 Frauen bei Facebook aus und baten sie, sich auszuziehen.

Damit will Baker das falsche Körperbild bekämpfen. In IhremBlog schreibt sie, wie schön sie jede Frau in diesem Shooting fand:

Ich wollte, dass die Frauen aus den Shootings mitnahmen, wie WICHTIG sie sind. Dass ihre Körper es wert sind, gesehen zu werden. Dass Dinge, die sie als Fehler sehen, zu ihrer Persönlichkeit gehören. Und dass es weder richtig noch falsch gibt. Dass die Entblößung ihres Körpers ihnen nicht schaden wird. Dass weder ihre Brüste, noch ihr Bauch oder ihre Schenkel anderen schaden. Dass an ihrer Nacktheit, obwohl sie sie verletzlich macht, nichts auszusetzen ist. Und zuletzt, dass ihre Körper sie durch das Leben tragen und dass man sie nett behandeln sollte. Ich hoffe das kam rüber.

expose

expose

expose

Die Journalistin Gillian Drummond nahm an dem Shooting teil. Für das US-Portal "3 Story Magazine" schreibt sie über die Erfahrung: "Die paar Stunden, die ich dort verbrachte, waren elektrisch, ermächtigend, lustig, aufrichtig, schmerzhaft und sehr, sehr emotional."

Sie berichtete auch über ihre Freude, so viele verschiedene Körpertypen zu sehen:

Meiner Tochter erzähle ich jedes Mal: "Menschen gibt es in allen Farben und Formen.“ Ich wünschte, sie wäre dabei gewesen und hätte selbst gesehen, wie wahr das ist. Es gab kleine Brüste, große Brüste, kaum zu sehende Brüste, schwangere Brüste. Schwangere Bäuche, Narben von Kaiserschnitten. Slips, Strings, Boxershorts, hoch taillierte Spanx und manche zogen ihre Unterhosen aus.

expose


Sehen Sie unten mehr Bilder der Serie "Exposed". Das ganze Projekt finden Sie hier.


expose


expose


expose


expose

Photoshop weltweit - So unterscheiden sich die Schönheitsideale FOCUS 27.6.14

Video: Photoshop weltweit - So unterscheiden sich die Schönheitsideale

Korrektur anregen

So berichten andere

Der Einfluss der werbemedialen Kommunikation weiblicher ...

Der Einfluss von Models in der Werbung auf das Körperselbstbild ...

(2012_11_17_Selbstbewusstsein und Körperzufriedenheit ...

“Echte Frauen” in Werbung und Körperkult | sozialismus.info

"Schönheit ist niemals privat"

Zentrum für politische Schönheit

Wenn Schönheit und ewige Jugend zur Sucht werden