Gegen die Mailflut: Daimler-Mitarbeiter können im Urlaub alle E-Mails löschen lassen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
GETTY
Daimler geht einen radikalen Schritt gegen die Mail-Flut. | Thinkstock
Drucken

Hand aufs Herz: Wie oft haben Sie im Urlaub schon in die Mails geschaut?

Für die einen ist der Blick in die Mail-Flut im Urlaub ein beruhigendes Gefühl.

Für die anderen wird genau das zur Belastung. Insbesondere dann, wenn der Arbeitgeber die ständige Erreichbarkeit insgeheim erwartet.

Denn nicht alle stecken die ständige Erreichbarkeit so einfach weg: Für ein Drittel der Deutschen ist dieser Zustand sogar eine ziemliche Belastung, ergab eine aktuelle YouGov-Umfrage.

Ignorieren der Mailflut rächt sich nach dem Urlaub

18 Prozent der Befragten gaben an, dass dadurch zu viel Zeit für Privates wegfällt. Und 23 Prozent beschwerten sich darüber, dass sie von dem ständigen E-Mails-Check zu erschöpft seien, noch privaten Verpflichtungen nachzukommen.

Und wenn die Arbeitnehmer das Mailkonto im Urlaub ignorieren, kommt es nach den Ferien besonders dicke: Bei vielen sammeln sich mehrere hundert Mails im Postfach, bei einigen sogar deutlich mehr.

Daimler will für Mail-Funkstille in den Ferien sorgen

Der Automobilhersteller Daimler geht daher einen radikalen Schritt gegen die Mail-Flut: Das Unternehmen will für absolute Funkstille in den Ferien sorgen.

Nach einer kurzen Testphase können in diesem Sommer erstmals alle Daimler-Mitarbeiter ihre E-Mails im Urlaub direkt löschen lassen. Wer etwas von den Angestellten will, muss sich nach ihrer Rückkehr noch einmal melden.

Beschäftigte des Autobauers sollen so bei ihrer Rückkehr "mit einem sauberen Schreibtisch" starten, sagt Personalvorstand Wilfried Porth. "Es entsteht kein Stau im elektronischen Postfach. Das ist eine emotionale Entlastung."

Dem Dax-Konzern zufolge können nun alle rund 100 000 Mitarbeiter mit eigenem E-Mail-Postfach das Angebot nutzen.

Eine Abwesenheitsnotiz verweist dann auf den zuständigen Vertreter. Daimler hatte das Vorhaben bereits Ende 2012 angekündigt, bisher aber nur in einzelnen Bereichen getestet. Wie viele Beschäftigte im Urlaub wirklich die Finger von ihren E-Mails lassen, wird aber nicht erhoben.

Ruhe vor den Mails: Andere Unternehmen ziehen nach

Auch andere Unternehmen lassen ihre Leute in der Freizeit zur Ruhe kommen.

Der Autobauer Volkswagen hat etwa eine E-Mail-Pause nach Feierabend eingeführt. Bei der Telekom haben sich leitende Angestellte verpflichtet, Mitarbeitern nach Dienstschluss, am Wochenende und im Urlaub keine Mails zu schicken.

Aber was können Angestellte tun, wenn sie sich angesichts der ständigen Erreichbarkeit und Mailflut überlastet fühlen?

„Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollten mit ihrem Vorgesetzten klare Absprachen treffen, wann und wie sie erreichbar sein sollen“, fordert Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen.

In der Theorie ist das einfach, in der Praxis dürfte manche Mitarbeiter ängstlich sein, das so klar und deutlich anzusprechen. Doch sie sollten es. Denn im schlimmsten Fall führt die ständige Erreichbarkeit auch zu einer emotionalen Erschöpfung, ergab eine Studie der AOK, Ersatz – und Betriebskrankenkassen.

Video: Gestresst? Mit diesen Tipps kommen Sie entspannter durch den Arbeitstag

Korrektur anregen

So berichten andere

Löschung bei Abwesenheit: Daimler stoppt die E-Mail-Flut ...

Daimler-Vorstand Porth: "E-Mails zu löschen ist emotionale ...

Daimler kämpft gegen die E-Mail-Flut nach dem Urlaub | iX

[DE] Löschung bei Abwesenheit: Daimler stoppt die E-Mail-Flut ...

Recht auf Unerreichbarkeit im Job: E-Mail-Sperre nach Feierabend ...

Unternehmen: Der Kampf gegen den täglichen E-Mail-Wahnsinn ...

Geliebt, gehasst und absolut unverzichtbar: Happy Birthday – 30 ...

E-Mail Flut in Unternehmen (Presse).... - eXsolut

Alle Daimler-Mitarbeiter können im Urlaub nun E-Mails löschen lassen