Streit um Nahost-Konflikt: Diekmann und Kachelmann zoffen sich auf Twitter

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kai Diekmann, Chefredakteur der "Bild", und der skandalumwitterte Wetterfrosch Jörg Kachelmann haben sich auf Twitter einen hitzigen Streit um Israel und den Nahost-Konflikt geliefert.

Auslöser für den viralen Schlagabtausch war ein Tweet Kachelmanns:

Diekmanns Reaktion auf diesen provokativen Tweet folgte prompt:

Und wurde dann auch richtig persönlich - natürlich inklusive der obligatorischen Nazi-Keule:

Dass die beiden Medienmänner derart heftig aneinander gerieten, stieß bei vielen Twitter-Usern auf Unverständnis. Von Journalisten erwarte man sich mehr, als sich im Netz zu fetzen:

Manche versuchten auch, schlichtende Worte für die beiden Streithähne zu finden:

Aus dieser Debatte lässt sich lernen: Manchmal ist der oft verteufelte "Otto-Normal"-User in Sachen Diplomatie und Kompromissbereitschaft gestandenen Journalisten um einiges voraus.

UPDATE: Wir haben die Interpretation des ersten Tweets entfernt.

Video: Ein irrer Zweikampf: Christian Wulff versus Kai Diekmann




So berichten andere

"Islam als Integrationshindernis": Islam-Kritik im Kommentar: Bild und ...

Gegen Wulffs Irrtümer wehrt sich Diekmann per Twitter

Wulff wettert, Diekmann kontert