Huffpost Germany

Edimar Soares hat das Fotos geschossen, das den Zorn der Brasilianer auf die WM anfacht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
WM
Frau im Müllcontainer | opovo

Seit Tagen verbreitet sich dieses Foto mit unglaublicher Geschwindigkeit durchs Netz. Es zeigt brasilianische Fußballfans auf dem Weg ins Stadion und eine Frau in einem Müllcontainer.

Fast wird die Frau von einer Plastikflasche getroffen, die die Fans in den Container werfen.

Das Foto soll die zwei Gesichter Brasiliens zeigen und die Zerrissenheit des Landes ausdrücken, in dem die einen unbekümmert feiern können und die anderen im Dreck sitzen.

In unendlich vielen Twitter-Nachrichten und Facebook-Kommentaren diskutierten Brasilianer und andere Menschen in aller Welt über das Problem.

Und sicher liegen sie nicht ganz falsch. Das Problem nur: Der Fotograf Edimar Soares hat dieses und einige andere Bilder schon vor rund einem Jahr veröffentlicht - auf der Nachrichtenseite O Povo.

Haben sich alle nur unnötig aufgeregt?

Natürlich nicht. In Brasilien besitzen zehn Prozent der Bevölkerung mehr als drei Viertel des nationalen Einkommens.

Auch wenn es in den letzten Jahren einige positive Entwicklungen beim erhöhten Zugang zu Bildungsmöglichkeiten, zu den Sozial- und Gesundheitsdiensten sowie zur Sozialversicherung gegeben hat, sind bei der Beseitigung der krassen sozialen Ungleichheiten in Brasilien kaum Fortschritte festzustellen", sagte Paulo Cesar Carbonari von der Nationalen Bewegung für Menschenrechte (MNDH) aus Brasilien.

Und da ist es fast egal, zu welcher Zeit das Foto gemacht wurde: Es bringt das Problem auf den Punkt.

 
Sponsored Post