10 Lebensmittel, die Sie niemals im Kühlschrank aufbewahren sollten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
AVOCADO
shutterstock
Drucken

Kennen Sie dieses Erlebnis? Sie kommen in die Küche und es… stinkt.

Ihr Kühlschrank muffelt, weil Sie es nicht geschafft haben, die Vorräte rechtzeitig zu verzehren.

Dabei denken wir doch immer, im Kühlschrank bleibt alles frisch, alles schmeckt wie neu, auch nach Tagen. Weit gefehlt.

Ein Tipp: Diese 10 Sachen sollten Sie niemals gekühlt aufbewahren.

  • 1
    Tomaten
    shutterstock
    Wenn Tomaten in den Kühlschrank wandern, verlieren sie ihr Aroma. Gibt es ein schlimmeres Verbrechen? Die kalte Luft stoppt den Reifeprozess, und der ist verantwortlich für das Aroma des Gemüse. Außerdem verändern die Temperaturen im Kühlschrank die Beschaffenheit der Tomate. Die Membranen im Inneren des Fruchtfleisches werden mehlig und das Gemüse an sich somit ungenießbar. Lagern Sie Tomaten deshalb lieber bei Zimmertemperatur in einer Büchse oder einem Korb.
  • 2
    Basilikum
    shutterstock
    Basilikum ist hochgradig anfällig für Kälte. Meist reicht schon ein längerer Luftzug durch ein offenes Fenster, und die Blätter fallen in sich zusammen. Da ist der Kühlschrank erst recht der falsche Ort. Merke: frisches Wsser - immer. Frische Luft - vergessen Sie’s!
  • 3
    Kartoffeln
    shutterstock
    Kartoffeln gehören in den Keller oder in die Speisekammer, nicht in den Kühlschrank. Warum das so ist? In kalten Umgebungen wird Stärke chemisch wesentlich schneller in Zucker umgewandelt. Dann haben Sie plötzlich eine süße, bröckelige Kartoffel auf der Gabel und keine weiche, in die Sie genüsslich reinbeißen. Deshalb: kühl, aber nicht zu kühl und abgedunkelt lagern - so, dass die Kartoffel noch atmen kann. Sonst verfault sie schnell.
  • 4
    Zwiebeln
    shutterstock
    Wenn Zwiebeln Feuchtigkeit erhalten, und das würden sie im Kühlschrank zwangsläufig, werden sie so schnell muffig, so schnell können Sie gar nicht gucken. Also, lagern Sie sie in trockener Umgebung. Und ganz wichtig: niemals zusammen mit Kartoffeln. Das wäre der worst case. Die Halbwertzeit beider Früchte würde sich rapide herabsetzen.
  • 5
    Knoblauch
    shutterstock
    Sein Sie mal ehrlich: Der stinkt ohnehin schon so, da muss er nicht auch noch Ihren Kühlschrank verpesten. Aber im Ernst: Knoblauch könnte bei Feuchtigkeit anfangen zu keimen. Und dann schmeckt er wie Gummi. Lagern Sie ihn also auf, neben oder ganz weit weg vom Kühlschrank - aber niemals ins Innere.
  • 6
    Avocados
    shutterstock
    Avocados dürfen nur dann in den Kühlschrank, wenn Sie sie reif kaufen und nicht sofort verzehren möchten - und nur dann.
  • 7
    Brot
    shutterstock
    Mal ehrlich: Wer das macht, ist selbst schuld, wenn er später Kniften in sich hinein stopfen muss. Wenn Sie Brot gewissenhaft aufbewahren wollen, dann in einem dafür vorgesehen Brotkorb, der regelmäßig gereinigt und kühl gelagert wird. Vier Tage, länger sollten Sie ohnehin nicht warten, frisch angeschnittenes Brot aufzuessen. Und wenn Sie es doch mal länger lagern wollen, frieren Sie es ein.
  • 8
    Olivenöl
    shutterstock
    Olivenöl MUSS dunkel und trocken gelagert werden. Sonst haben Sie bald kein Öl mehr, sondern eine Konsistenz, die in etwa an einen harten Klumpen Butter erinnert.
  • 9
    Kaffee
    shutterstock
    Kaffee gepaart mit Kälte und Feuchtigkeit? Testen Sie das mal aus. Dann haben Sie den ersten Verursacher für den Stinkalarm in Ihrer Küche ganz schnell ausfindig gemacht. Nein, das wollen Sie nicht wirklich. Kaffee, das wissen Koffein-Liebhaber zu schätzen, lebt von seinem vollumfänglichen Aroma. Und das behält er am längsten an trockenen, nicht zu heißen Lagerorten.
  • 10
    Honig
    shutterstock
    Kennen Sie diese Leute, die Honig neurotischerweise in den Kühlschrank verfrachten, weil er ihnen in der Küche ständig im Weg herum steht? All denjenigen sei gesagt: Dazu besteht überhaupt kein Grund. Honig behält seine dichte, flüssige Form - auch wenn er bei Zimmertemperatur gelagert wird. An alle Schleckermäuler und Naschkatzen also ein Tipp: Suchen Sie für Ihren Honig einfach ein Geheimversteck in der Küche. So retten Sie ihre Lieblingsspeise womöglich davor, dass er im Kühlschrank irgendwann anfängt zu kristallisieren. Denn dann, jede Wette, schmeckt er selbst demjenigen nicht mehr, der ihn dorthin verfrachtet hat.

Mit Material der Huffington Post US.

Auch auf HuffingtonPost.de: Top 5 - Das sind die 5 ekelhaftesten Zusätze in Lebensmitteln


Korrektur anregen

So berichten andere

Lagerung von Lebensmitteln im Kühlschrank | EAT SMARTER

So können Lebensmittel gelagert werden - Ernährungsvorsorge

Lagern Sie richtig im Kühlschrank?: IN FORM - Deutschlands ...

Länger frisch und haltbar im Kühlschrank - Nestle Ernährungsstudio

Coop - Gesund Essen - Wissen - Richtig aufbewahren

Lebensmittel richtig lagern - 1. Ordnung im Kühlschrank - Berlin.de

Lebensmittel: Auf die richtige Lagerung kommt es an! › gesund.co.at ...

1x1 für frische Lebensmittel: Die richtige Ordnung im Kühlschrank ...

Essensreste - sicher handhaben (EUFIC)

10 Kühlschrank-Regeln, die Sie beachten sollten

Tipps gegen Lebensmittelverschwendung