Huffpost Germany

Schmeckt teures Essen besser? Die Forschung sagt ja

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ESSEN
Teuer schmeckt besser - das besagt eine neue Studie | Shutterstock

Welches der beiden Gerichte würden Sie wählen?

steak comparison

Der Wissenschaft zufolge sind Sie mit dem zweiten wahrscheinlich besser bedient - denn es ist teurer.

Eine Studie der amerikanischen Cornell Universität ergab, dass Restaurantgäste die Qualität ihres Essens oft höher einschätzen, wenn sie mehr dafür bezahlen. Umgekehrt würden Leute, die das gleiche Gericht für weniger Geld gekauft hätten, öfter davon berichten, sich schuldig, aufgebläht und unbehaglich zu fühlen.

„Wir waren überrascht von den Ergebnissen. Besonders als wir herausgefunden haben, dass Preise zwar wenig Einfluss darauf haben, wie viel jemand isst -aber einen riesigen darauf, wie der Restaurantgast das Esserlebnis bewertet“, sagte Brian Wansink, Professor an der Cornell Universität und Co-Autor der Studie, der Huffington Post.

Wie funktioniert die Studie?

Die Forscher boten 139 Restaurantgästen ein All-You-Can-Eat Buffet in einem gehobenen italienischen Restaurant an – die einen mussten vier, die anderen acht Dollar bezahlen. Obwohl alle Gäste die selbe Art und Menge an Speisen aßen, bewerteten sie den Restaurantbesuch unterschiedlich. Diejenigen, die acht Dollar bezahlt hatten, beurteilten ihn im Durchschnitt um 11 Prozent besser. Die Besucher, die nur vier Dollar zahlten, fühlten sich eher schuldig und überfüllt.

Auch Preisänderungen könnten den Gast beeinflussen, so die Studie. Preissenkungen können zum Beispiel die Wahrnehmung des Lokals stark beschädigen und dem Gast das Gefühl geben, das Gericht wäre weniger wert.

Das Hummer-Phänomen

Ein Beispiel für dieses Phänomen ist der Hummer. Obwohl der Hummerpreis auf ein Rekord-Tief gesunken ist, macht sich dieses Ersparnis für den Gast im Restaurants nicht bemerkbar. James Surowiecki erklärt das Paradox im "New Yorker" folgendermaßen:

„Hohe Preise sind ein wichtiger Teil des Hummer-Images geworden. Wie bei vielen Luxusgütern ist das Ausgeben von Geld eng mit dem Vergnügen verbunden. Studien zeigen, dass Menschen in Blindverkostungen billigen Wein bevorzugen, aber mehr Freude daran haben, Wein zu trinken, der ihnen als teuer beschrieben wurde. Würde Hummer so viel kosten wie ein Hühnchen, dann würden wir ihn vielleicht weniger genießen.“

Auch auf HuffingtonPost.de: Raupe im Salat von Vapiano - Internet zeigt Sympatie für das Insekt