VIDEO
22/04/2014 07:37 CEST | Aktualisiert 22/04/2014 07:40 CEST

USA sicher: Assad ist schon wieder mit Giftgas gegen Syriens Bevölkerung losgegangen

Getty Images
Der syrische Präsident Baschar al-Assad

In Syrien wird offenbar weiterhin Giftgas eingesetzt. Davon gehen zumindest die USA aus. "Wir haben Anzeichen dafür, dass eine giftige Industrie-Chemikalie eingesetzt wurde", sagte eine Sprecherin des US-Außenministeriums dem "Spiegel" zufolge. Dabei handele es sich um Chlorgas.

Wer dafür verantwortlich ist, wisse die USA nach eigenem Bekunden hingegen noch nicht. Zuvor hatten sowohl das syrische Regime um Präsident Baschar al-Assad als auch die Opposition bekundet, dass Gas eingesetzt worden sei. Wer genau den Anschlag verübt hat, darüber sind sich beide Seiten uneinig. Die Sprecherin des US-Außenministeriums sagte dem „Spiegel"-Bericht zufolge: "Wir gehen Vorwürfen nach, dass die syrische Regierung dafür verantwortlich ist."

Der Giftgas-Angriff soll in einem Dorf in der nordsyrischen Provinz Hama stattgefunden haben. Dabei sollen etwa ein Dutzend Kinder getötet und hundert Menschen verletzt worden sein.

Auch auf HuffingtonPost.de: Das müssen Sie über den Syrienkrieg wissen

Hoffnung auf ein besseres Leben - Szenen aus syrischen Flüchtlingslager