Huffpost Germany

17 alltägliche Kleinigkeiten, die Sie völlig euphorisch machen

Veröffentlicht: Aktualisiert:

Schlecht drauf sein ist keine Kunst. Glücklich sein hingegen schon. Und weil es manchmal fast aussichtslos scheint, positiv zu denken, sind hier 17 eher unscheinbare Kleinigkeiten, die Sie im Handumdrehen völlig euphorisch machen können.

Wenn Sie einen Euro in der Tasche einer Hose, die Sie lange nicht mehr anhatten, finden und sich wie ein Millionär fühlen.

Wenn Sie mal darüber nachdenken, ist es nicht unglaublich nett, wenn Ihnen jemand so lange die Tür auf hält, bis Sie auch wirklich durchgegangen sind?

Fühlen Sie sich nicht, als hätten Sie gerade Mutter Natur überlistet, wenn es genau erst dann anfängt zu regnen, wenn Sie die Autotür zugemacht haben?

Wie großartig ist es bitte, wenn Sie aufwachen bevor der Wecker klingelt und feststellen, dass Sie noch ein bisschen schlafen können?

Oder wenn der Bahnsteig voller Menschen ist und die U-Bahn-Türen sich genau dort öffen, wo Sie stehen und Sie sich am liebsten zu den anderen umdrehen und das hier machen würden.

Kennen Sie diesen großartigen Moment, wenn sich ein Oreo-Keks perfekt trennen lässt und Sie sich plötzlich fühlen, als hätten Sie die Antwort auf alles?

Oder wenn Sie zufällig genau bis zum Ende der Werbung vorspulen und sich denken: "Bin ich der Beste oder bin ich der Beste"!?

Gibt es etwas Besseres, als das Buch an genau der Stelle aufzuschlagen, an der Sie aufgehört haben zu lesen?

Wenn die Ampel genau dann grün wird, wenn Sie auf sie zugehen.

Das Gefühl, das Sie überkommt, wenn über 100 Leute Ihr neuestes Bild auf Instagram liken.

Und wie steht es mit den kleinen, netten Gesten der Menschlichkeit, die Sie beobachten? Wenn Sie innerlich so reagieren:

Egal, wie Ihr Beziehungsstatus aussieht: Wie reagieren Sie, wenn Sie Zeuge eines Antrags werden? Fühlt sich so an, oder?

Gibt es etwas Besseres als spontan Komplimente von einem Fremden zu bekommen?

Oder wenn Sie an jemanden denken und diese Person schreibt Ihnen dann genau in dem Moment. Fühlt sich das nicht an, als wäre da eine höhere Kraft am Werk?

Retweetet werden ist quasi eine Einladung, den persönlichen Happy-Dance zu machen.

Wenn Sie das Radio einschalten und just in dem Moment Ihr Lieblingslied gespielt wird. Ein Gefühl wie:

Und wenn Sie einen Regenbogen sehen, fühlen Sie sich dann nicht als wäre die Welt ein magischer, wundervoller Ort, an dem nur gute Dinge passieren können?

Also öffnen Sie Ihre Augen. Schauen Sie sich um. Sie werden immer einen Grund finden, um glücklich zu sein! Wenn auch nur für ein paar Minuten.

Auch auf HuffPost: Bewohner der Philippinen tanzen den Hit “Happy”



Close
10 überraschende Fakten über Keith Richards
von
Teilen
Tweet
Werbung
Aktuelles Bild