POLITIK
19/03/2014 06:52 CET | Aktualisiert 19/03/2014 13:02 CET

NSA speichert jedes Telefongespräch in einem Land...30 Tage lang

shutterstock

WASHINGTON - Der US-Geheimdienst NSA sammelt einem Bericht zufolge die Inhalte von Telefonaten in bisher ungeahntem Ausmaß. Der Geheimdienst habe ein Programm entwickelt, das die komplette Sprachkommunikation eines ganzen Landes aufsaugen könne, berichtete die "Washington Post".

Das NSA-System namens "Mystic" (Mystisch) wird demnach gegen mindestens ein Land eingesetzt. Es sei in diesem Land seit 2011 aktiv. Die Telefonate würden für 30 Tage gespeichert und die Beamten können sie in dieser Zeit anhören. Die "Washington Post" beruft sich auf Dokumente aus dem Fundus von Edward Snowden und Gespräche mit nicht namentlich genannten amerikanischen Offiziellen.

Auch bei HuffPost: Setzt eine belgische Hochschule jetzt Drohnen ein, um Studenten bei Prüfungen zu überwachen?