LIFESTYLE
12/02/2014 14:22 CET | Aktualisiert 27/03/2015 16:47 CET

So veränderte sich das Schönheitsideal in den letzten 100 Jahren (FOTOS)

Getty Images
In den 50er Jahren galt Marilyn Monroe als die schönste Frau der Welt. Ob sie das heute auch noch würde?

Man sagt, Schönheit liege im Auge des Betrachters. Doch seit jeher formt unsere Gesellschaft ein Bild des idealen Körpers, dem vor allem Frauen nachstreben - obwohl dieses oft fernab von den Maßen der Durchschnitts-Frau liegt. Essstörungen, Sportsucht und riskante operative Veränderungen des eigenen Körpers sind die Folge. Jeder möchte ein Stück vom kalorienarmen, fettreduzierten Kuchen der Schönheit abhaben.

Das war schon immer so, aber die Definition davon, was eigentlich als schön gilt, hat sich im letzten Jahrhundert stetig geändert. Die Online-Informationsplattform Rehabs.com hat in Zusammenarbeit mit der PR Agentur Fractl dieses Thema untersucht und kam zu dem Schluss: Von Jahrzehnt zu Jahrzehnt weicht das Schönheitsideal mehr und mehr von dem Aussehen der Durchschnitts-Frau ab.

Hier können Sie die Evolution der Schönheit verfolgen, aber nicht vergessen: Sie liegt nach wie vor im Auge des Betrachters.

Video: Hübsche Frauen machen hässliche Gesichter - und beweisen, dass Schönheit Ansichtssache ist

Video: Photoshop weltweit - So unterscheiden sich die Schönheitsideale

So veränderte sich "der perfekte Körper" in den letzten 100 Jahren