Huffpost Germany

Studie: Menschen sind nicht intelligenter als Tiere

Veröffentlicht: Aktualisiert:
HUMAN CHIMP
Dummer Affe? Von wegen! | Andrew Rich via Getty Images
Drucken

Sie glauben, Menschen wären viel schlauer als Tiere? Nicht so voreilig, Einstein! Forscher der Universität Adelaide in Australien behaupten, dass wir nicht viel intelligenter als andere Lebewesen sind – und dass es sogar Lebewesen gibt, die klüger sind als wir.

„Seit Jahrtausenden wird von Autoritäten aller Art – von Religion bis Wissenschaft – derselbe Gedanke wiederholt: Menschen sind außergewöhnlich, weil sie die intelligenteste Lebensform im Reich der Tiere sind“, erklärt Dr. Arthur Saniotis, Forscher an der medizinischen Fakultät der Universität Adelaide. „Die Wissenschaft zeigt jedoch, dass manche Tiere kognitive Fähigkeiten besitzen, die denen des Menschen weit überlegen sind.“

Die Idee von unserer Überlegenheit prägte die Religion

Die Forschungsergebnisse zu Intelligenz und Gehirnentwicklung bei Primaten belegten ebenfalls die These, dass die Menschen eben nicht die klügsten Lebewesen auf Erden seien, sagte Dr. Maciej Henneberg, ebenfalls von der medizinischen Fakultät der Universität Adelaide, zur Huffington Post.

Den Forschern zufolge lässt sich der Glaube an die Überlegenheit der Menschen bis zur Agrarrevolution vor rund 10.000 Jahren zurückverfolgen. Damals begannen unsere Vorfahren, Tiere zu domestizieren. Die ersten Formen von Religion bestärkten diese Idee noch, da auch hier die Überlegenheit des Menschen gegenüber anderen Geschöpfen betont wurde.

Es gibt mehr Formen von Intelligenz als Vernunft

„Der Glaube an die kognitive Überlegenheit des Menschen ist fest verwurzelt in der Philosophie und in der Wissenschaft“, so Saniotis. „Selbst Aristoteles, der wahrscheinlich einflussreichste Denker aller Zeiten, war der Meinung, dass Menschen anderen Tieren überlegen sind, da wir als einzige von Vernunft geprägt sind.“

Vernunft ist für Saniotis und Henneberg eine Form der Intelligenz – aber nur eine von vielen. „Die Tatsache, dass Tiere uns nicht verstehen und wir sie nicht verstehen, heißt nicht, dass unsere Intelligenz unterschiedlich stark ausgeprägt ist, sondern nur, dass wir auf unterschiedliche Arten intelligent sind“, erklärt Henneberg. Manche Tiere kommunizieren über komplexe Duftmarken, die sie in ihrer Umgebung hinterlassen. Menschen können diese Marken nicht interpretieren, doch laut Henneberg enthielten sie „vielleicht ähnlich viele Informationen wie die für uns sichtbare Welt“.

Delfine nennen einander beim Namen

Killerwale kommunizieren in ihrer eigenen, komplexen Sprache und Delfine haben ähnlich wie wir individuelle Namen, die sich durch Pfeifsignale unterscheiden. „Das bedeutet, dass Delfine zwischen "selbst" und "andere" differenzieren können“, sagte Henneberg zur Huffington Post.

Elefanten trauern um ihre Toten und haben ein hervorragendes Gedächtnis. Biber können Dämme und unterirdische Wohnhöhlen bauen. Der Webervogel konstruiert hochkomplexe, mehrstöckige Nester. Diese Liste ließe sich noch fortsetzen.

Was Braunbären besser können als wir

Was halten andere Wissenschaftler von diesen Thesen? Dr. Gordon Burghardt, Professor für Psychologie und Evolutionsbiologie an der Universität von Tennessee in Knoxville sagte der Huffington Post, dass er den Forschern im Wesentlichen zustimmt.

„Es heißt oft, dass wir durch unsere Sprache und die Möglichkeit, alles aufzuzeichnen, eine Gemeinschaftskultur haben. Dass wir Dinge erreichen können, die für andere Tiere nicht möglich sind“, sagt Burghardt. „Das bedeutet aber nicht, dass der Mensch als Einzelperson anderen Gattungen in allen Bereichen überlegen ist." Wir hätten uns zum Beispiel in einer Umgebung entwickelt, in der wir nicht mit bloßen Händen Fische fangen müssten. Braunbären wiederum müssten genau das tun und könnten es deswegen auch sehr viel besser als wir.

bek

Auch auf The Huffington Post

Close
Tiere bereiten sich auf Weihnachten vor
von
Teilen
Tweet
Werbung
Aktuelles Bild

Korrektur anregen

So berichten andere

Delfin steht Mensch an Intelligenz kaum nach - Die Welt

Intelligenz und Evolution: Konservative haben geringeren IQ ...

Viele Tiere sind deutlich weniger intelligent, als man glaubt

Kluge Minitiger: Neun Dinge, die Sie über Ihre Katze wissen sollten ...

Ist ein Schimpanse eine Person? : Tierisch menschlich

Wie gut verstehen Hunde uns wirklich?

Intelligente Vögel: Krähen denken wie Primaten

Filed by Sabrina Hoffmann