Huffpost Germany

Bruder von Bärbel Schäfer tot: Schon wieder muss sie einen Verlust verkraften

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Print Article
BRBEL SCHFER
Bärbel Schäfer muss einen neuen Verlust verarbeiten | Getty

Es ist wie ein Fluch. Erst stirbt der Lebensgefährte durch einen Unfall auf der Autobahn, und dann auch noch der Bruder – wieder auf der Autobahn. Wie erträgt TV-Star Bärbel Schäfer (49) soviel Leid?

Bärbel Schäfer hat 1998 ihren damaligen Lebensgefährten durch einen Autounfall verloren. Jetzt muss die 49-Jährige eine neue private Katastrophe verarbeiten: Ihr Bruder Martin verunglückte am Dienstag tödlich mit seinem Porsche auf Autobahn. Auf der A9 bei Pegnitz (Bayern) raste er in die Leitplanke, der Wagen überschlug sich mehrfach. Nach Aussage der Polizei war der 46-Jährige sofort tot gewesen.

Schäfers PR-Agentur bestätigte die Meldung. Die Moderatorin werde aber nicht weiter Stellung zu dem Unfall nehmen. Bärbel Schäfer (inzwischen mit TV-Moderator Michel Friedmann verheiratet) und ihr Bruder hatten ein enges Verhältnis. Zusammen gründeten sie eine TV-Produktionsfirma.

Über ihren Umgang mit Verlusten sprach Bärbel Schäfer schon mehrmals. Sie unterstützte ein Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche. Nach dem Unfalltod ihres damaligen Lebensgefährten habe sie „intensive Trauer erlebt“, aber auch „die Unfähigkeit und Scheu“ ihrer engsten Mitmenschen im Umgang mit ihr. Deshalb wolle sie helfen, das Thema öffentlich zu machen.

Schäfer war viereinhalb Monate mit dem Fotografen Kay Degenhard zusammen, als er im September 1998 auf der Autobahn 24 zwischen Hamburg und Berlin verunglückte. Obwohl die Beziehung noch nicht lange gedauert hatte, soll es eine große Liebe gewesen sein, wie Freunde erzählten.

Seitdem weiß ich, dass im Leben wirklich nichts sicher ist“, sagte Schäfer damals dem Magazin „Stern“. Nach dem Unglück habe sie sich durch Arbeit abgelenkt und neue Projekte gestartet. Aber das sei zu früh gewesen, die Trauer habe ein halbes Jahr später wieder richtig intensiv eingesetzt; eigentlich sei sie bis heute nicht vorbei. „Es gibt immer wieder Momente, Gerüche, Bewegungen, die einen erinnern“, sagte Schäfer in dem Interview. „Es hilft nur der Blick nach vorn. Sich zu sagen, irgendwo gibt es auch wieder Licht.“

So berichten andere

Bärbel Schäfers Bruder stirbt bei Autounfall - Die Welt

Bärbel Schäfer: Sie wäre gern früher Mutter geworden - BUNTE

Bärbel Schäfer | Facebook

Friedman und Schäfer in Trauer: Bruder von Bärbel Schäfer stirbt bei Horrorcrash

"Meine Organe. Meine Entscheidung" / Bärbel Schäfer unterstützt die neue ...

Bärbel Schäfer sucht den Konsens

Nach Crash auf der A9

Filed by Sabrina Hoffmann
 
Sponsored Post